Abzocker in der Internet-Welt!

Web-of-TrustIch habe den Eindruck gewonnen, dass Abzocker inzwischen in allen Bereichen des Internets vertreten sind und vor Nichts halt machen. Traurig aber wahr.

Computerbild, Chip und andere Internetquellen haben sich dies zum Thema gemacht. Dort sind Abzocker und Betrüger teilweise sogar alphabetisch sortiert. Einige Websites wurden nach der Veröffentlichung sofort geschlossen, so dass hier keine Gefahr mehr ausgehen kann.

Ich distanziere mich von dem dortigen Inhalt, dennoch finde ich sie als Meinungsquelle durchaus intereressant.

Mein persönlicher Rat an euch:
Lest unbedingt immer das Kleingedruckte, auch wenn es lästig ist und kauft niemals die Katze im Sack. Passt auf, dass ihr kein ungewolltes Abo abschließt! Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis oder Beispiel-Seiten sollten immer möglich sein und wenn nicht…dann lieber noch mal überlegen und in Foren, Blogs, Communitys oder Ähnlichem nach besagtem Anbieter suchen. Wenn nichts über ihn zu finden ist, gut, dann könnt ihr guten Gewissens kaufen. Wenn nicht, lasst lieber die Finger davon. Das erspart euch evtl. eine Menge Ärger und Geld.

Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, könnt ihr euch für Firefox ein Ad-on runterladen (Web of Trust – WOT). Durch die farblich codierten Symbole wird man direkt vor Sicherheitsrisiken gewarnt.

Also Augen auf im Internet-Verkehr
Eure Diana

Ähnliche Artikel:

1 Antwort
  1. Lars Rimböck
    Lars Rimböck says:

    Hallo

    Ich stimme Diana zu.
    Aber die Gesetzeslage in Deutschland besagt klar, dass ein Hinweis auf Kostenpflicht eines Internet Angebotes klar hervorgehoben werden muß.
    Es reicht nicht irgendwo im Fließtext, in den AGB`s oder sonstwo einen nicht hervorgehobenen Hinweis zu verstecken.
    Es gibt immer bei im Internet geschlossenen Verträgen ein 14 tägiges Widerrufsrecht, auf das in schriftlkicher lesbarer Form, per Brief, Email oder Fax hingewiesen werden muß.
    Geschieht das nicht läßt sich so ein Vertrag auf jeden Fall juristisch anfechten.
    Leider setzten die Betreiber solcher Seiten oft auch Foren und Blog Betreiber unter Druck Beiträge und Themen zu löschen, so daß man sich nicht immer darauf verlassen kann das eine Seite ok ist wenn sie nirgendwo negativ erwähnt ist.

    Trotz und alledem: Wir lassen uns den Spaß am Yoga nicht verleiden.
    Lars

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.