Kundalini-Yoga die zweite

Kundalini-Yoga-1

So, nun hatte ich bereits meine zweite Kundalini-Yoga Stunde.

…und irgendwie hab ich den Eindruck, dass ich beim Kundalini-Yoga mehr abschalten, bzw. mein Geist beruhigen kann als beim Power-Yoga?! Das mag vielleicht daran liegen, dass ich mich noch zu sehr auf die Atmung konzentrieren muss, während mir die Ujjayi-Atmung schon in Fleisch und Blut übergegangen ist. Ich werde das auf jeden Fall weiter beobachten.

Auch in dieser Stunde haben wir vornehmlich gesessen. Das Sitzen gehört zwar immer noch nicht zu meiner Lieblingshaltung, doch es ist schon etwas besser geworden. Als ich hörte, dass wir 11 Minuten meditiert hatten und ich problemlos durchgehalten habe und nicht nervös auf meinem Hintern rutschte, war ich sehr zufrieden.

Jetzt kann ich mir auch endlich einen Reim drauf machen, was immer alle damit meinen, wenn sie sagen, dass Kundalini-Yoga dynamisch sei. Ich hab mal überlegt, wo das Wort eigentlich herkommt. Dynamik bedeutet „antreibende Kraft“. Synonyme sind „Elan“ oder auch „Schwung“. Und da machte es bei mir Klick. Denn unsere Yogalehrerin sagt immer: „wer die Atmung schon gut beherrscht, kann oder darf man die Yoga-Übungen auch schneller ausführen.“ Das ist bei Power-Yoga ganz anders. Hier werden alle Yoga-Übungen ganz langsam ausgeführt und wer geübt ist, darf eine schwierigere Variante machen oder die Pose länger halten. Power steht hier für kraftvoll, denn ohne Kraft in den Armen, würde man bei einigen Übungen auf die Matte fallen wie ein nasser Sack.

Fazit ist, dass mir ohne Power-Yoga definitiv etwas fehlen würde, doch Kundalini-Yoga ist eine gelungene und für mich beruhigende Abwechslung, die ich jedem nur empfehlen kann mal auszuprobieren.

Eine schöne Woche wünscht euch
Eure Diana

P.S. Morgen erzähle ich euch, was Kundalini-Yoga ist und wozu es gut ist.

Bildquelle: ©Anastasia Popova / Fotolia.com

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.