Hüftöffner mit Ron Reid und Meenakshi aus Kanada

2 Stunden voller Harmonie und positiver Energie gehen leider irgendwann zu Ende.

Meine Hüften wurden auf unglaublich sanfte aber dennoch intensive Weise geöffnet. Und das ist gut, denn in den Hüften liegen die unverarbeiteten Emotionen verborgen.

Für mich war es ein unglaublich angenehmer Workshop, da die Hüfte mal nicht zu meinen Schwachpunkten gehört 😉

Die Kanadier Ron und Meenakshi sind ein eingespieltes Team. Während er mit ruhiger fast leiser Stimme die Yoga-Übungen vormacht, geht Meenakshi mit geschultem Blick durch die Reihen und legt da Hand an, wo es nötig ist.

Jede Yoga-Haltung wurde bis ins kleinste Detail erklärt und auf mögliche Fehlhaltungen hingewiesen. Somit erhielt jeder auch noch technisches und anatomisches Verständnis. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den Knien, die häufig Beschwerden verursachen, weil sie falsch belastet werden. Was an mangelnder Stabilität in den Füßen oder an Verspannungen an der Beininnenseite liegen kann. Mit winzigen Veränderungen in der Haltung können diese geschont werden. Und auch mit Knieproblemen müssen fortgeschrittene Haltungen kein Hindernis mehr bleiben.

RonReid-Meenkashi-DirkBennewitz-PowerYogaGermany-QBI

Ron Reid (links im Bild), mit über 30-jähriger Yoga-Erfahrung betreibt in Toronto (Kanada) inzwischen 2 Yogastudios Downwarddog. In der Mitte Meenakshi seine Partnerin und rechts Dirk Bennewitz, Mitgründer von Power Yoga Germany in Hamburg.

Solltet ihr jemals in Toronto sein, dann empfehle ich euch unbedingt eine Yoga-Class bei Ron zu besuchen. Da er auch oft unterwegs in der Welt ist, hat er seinen „Tourplan“ auf seiner Website veröffentlicht.

Om Shanti
Eure Diana

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.