Das indische Lichterfest „Diwali“

Diwali-Lichterfest

Am Samstag waren wir bei uns in Winsen auf dem indischen Lichterfest „Diwali“, das von der DIG-Winsen (deutsch-indischen Gesellschft e.V.) organisiert wurde.

Das Lichterfest hat in Indien, bzw. in vom Hinduismus geprägten Ländern, nahezu den gleichen Stellenwert wie bei uns Weihnachten und wird über mehrere Tage gefeiert. Alles wird mit unzähligen Lichtern geschmückt.

Nord- und Südindien schreiben dem Diwali unterschiedliche Bedeutung zu. Im Norden beginnt mit Diwali das neue Jahr und es wird zu Ehren des Gott Rama und seiner Frau Sita sowie seinem Bruder Lakshmana gewidmet, die aus einem über 10-jährigen Dschungel-Exil zurück in ihre Heimatstadt kamen. Damit sie in der Dunkelheit den Weg finden, wurden Öllampen am Rand des Weges aufgestellt.

Im Süden Indiens hingegen wird das Fest Krishna gewidmet, der einen Dämonen besiegt und damit 16.000 Frauen befreit hatte, die der Dämone in Gewahrsam hatte.

Es ist aber sowohl in Nord- als auch in Südindien ein sehr fröhliches Fest, bei dem viel getanzt und gesungen wird, wie auch das Rahmenprogramm zeigte:

Die Bolly-Girls, zwei unglaublich süße und talentierte 11-jährige Mädchen, haben den Saal mit ihren Bollywood-Tänzen verzaubert. Das Music Ensemble of Benares hat ebenfalls eine abwechslungsreiche Musik-Tanz-Show zum Besten gegeben. Des besondere daran ist, dass der Kathak (klassischer indischer Tanz) und der Flamenco (Spanien) miteinander verbunden werden. Das Ergebnis ist äußerst rhythmisch und geht ins Blut.

Nach Mitternacht, ging ein gelungener Abend zu Ende
Eure Diana

Foto: ©SueSchi@pixelio.de

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.