Yoga-Übung der Löwe – Simhasana

Zu dieser Yoga-Übung, die sicherlich für Einige etwas extroviert ist, wurde ich von den umherstreunenden Katzen in Spanien inspiriert. Stundenlang habe ich ihnen zugesehen, wie sie sich einerseits so klein machten, dass sie im Sitzen auf einer Briefmarke Platz finden und mich ganz treu ansahen und andererseits wie sie ihre wilde und unbändige Seite raus ließen und ihre Konkurrenten anfauchten.

Die Yoga-Übung „der Löwe“ ist prima geeignet, um die Gesichtsmuskeln zu aktivieren und zur Faltenreduzierung vor allem am Hals.
Verspannungen im Hals-/Nackenbereich sind oft auf Kieferverspannungen zurückzuführen. Durch das Herausstrecken der Zunge und öffnen des Kiefers, können diese Muskeln stimuliert werden.
Diese Yoga-Übung wirkt positiv auf das Verdauungssystem. Wer dabei auch noch kraftvoll wie ein Löwe ausatmet, stärkt Zwerchfell, Beckenboden und den Kehlkopf.
Und last but not least kann man mit Simhasana angestaute Energie raus lassen.

Yoga-Übung der Löwe-Simbhasana

So geht’s:

  • Knie dich auf deine Yoga-Matte und komm in den Fersensitz. Die Zehen zeigen gerade nach hinten.
  • In dieser Löwen-Variation, stütz dich mit gespreizten Händen etwa 20 cm vor dir auf dem Boden leicht auf. Das Gewicht sollte mehr Richtung Beine verlagert sein. Spanne von den Fingerspitzen über die Arme und Schultern alles an.
  • Schließe nun die Augen und atme langsam und tief ein.
  • Bei der nächsten Ausatmung neige dich etwas nach vorne. Nimm den Kopf in den Nacken, reiße Mund und Augen weit auf und strecke deine Zunge so weit es dir möglich ist heraus. Atme kräftig aus dem Mund aus und brülle wie ein Löwe. Deine Wirbelsäule bleibt dabei ganz gestreckt.
  • Spürst du, wie sich dabei dein Gesicht strafft?
  • Beim nächsten Einatmen nimm deine Zunge wieder in den Mund zurück und schließe ihn sanft.
  • Setz dich zurück auf deine Fersen und spüre noch kurz nach.
  • Dann starte diese energetische Yoga-Übung gleich noch einmal.

Mit ein wenig Übung, macht es dir nichts mehr aus, das Tier in dir auch mal aus seinem Käfig zu lassen und vorher kannst du ihn heimlich zu Hause üben.

Bitte lies die Yoga-Sicherheitshinweise, bevor Du die hier vorgestellten Yoga Übungen ausführst!

Viel Spaß dabei
Eure Diana

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.