Kundalini Yoga – es geht weiter

Zielscheibe

Nach der Winterpause geht nun endlich mein Kundalini Yoga-Kurs endlich wieder los. Zwei Monate Pause sind auch eine lange Zeit.

Was mich aber echt umgehauen hat, ist die Tatsache, dass ich sooo viele neue Frauen in diesem Kurs gesehen habe. Offensichtlich haben sie sich alle „neu“ für Yoga entschieden. Mit „viel“ meine ich auch viel. In 2009 waren wir im Durchschnitt 9 Yoginis und 1 Yogi, die regelmäßig beim Kundalini Yoga teilnahmen.

Doch nun kam der Raum mit 18 Leuten fast an seine Kapazitätsgrenze. Laut Anwesenheitsliste fehlten sogar noch 5 Leute?! Ist das nicht unglaublich? Von 10 auf 23. Das wäre ein Zuwachs von +130%. Das müssen die guten Vorsätze zum neuen Jahr sein 😉

Ich frage mich, ob das wohl so bleibt? Ich wünsche es, nicht dass es sich als große „Neujahrsvorsatzblase“ entpuppt, die schon nach kurzer Zeit zerplatzt. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Heute Abend weiß ich mehr 😉

Wie sieht es mit deinen Neujahrsvorsätzen aus? Bleibst du noch dran? Hast du dir zu viel vorgenommen? Oder hast du schon demotiviert aufgegeben?

Hier eine kleine Erfolgsstory. Einer, der seinem Vorsatz bisher treu geblieben ist und sein Ziel hartnäckig verfolgt ist: „Feierabendyogi“ Stephan. Er hat sich zu seinem persönlichen Ziel gesetzt in diesem Jahr 2.000 Sonnengrüße zu machen. Allerdings sind Samstage und Mondtage übungsfrei – das nenn ich mal ambitioniert. Aktuell hat er schon 247 Sonnengruüße geschafft . Ob er sein Ziel bis zum Ende des Jahres erreicht, könnt ihr regelmäßig auf www.feierabendyogi.de nachlesen, wo er seinen aktuellen Status transparent zum Besten gibt. Natürlich könnt ihr ihn auch per Kommentar motivieren, was ihn sicherlich sehr freuen wird.

Ich wünsche allen und natürlich Stephan, dass ihr eure Ziele erreicht
Eure Diana

Bildquelle:

Ähnliche Artikel:

1 Antwort
  1. Stephan
    Stephan says:

    Danke für die motivierende Erwähnung 🙂
    Im Moment läuft es mit meinen Suryas tatsächlich ganz gut und ich wünsche mir und deinem Kundalini-Kurs jede Menge Durchhaltevermögen und Disziplin!

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.