Was ist Tulsi?

Was ist Tulsi

Tulsi ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet „die Unvergleichliche“. Das erklärt den Stellenwert, denn es wird auch als „Lebenselexier“ verehrt. Tulsi ist ein naher Verwandter des Basilikums Es hat viele heilende Wirkungen, z.B. zur Stärkung des Immunsystems, zur Beruhigung der Nerven, zum Schutz gegen die Auswirkungen von Stress aber auch um Erkältungen, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme oder Entzündungen zu lindern.

Tulsi und weitere Basilikum-Arten:

Wie schmeckt Tulsi? Es soll scharf und bitter schmecken und wärmende Eigenschaften haben.

In der ayurvedischen Küche wird Tulsi gern als Tee getrunken oder als Ersatz für Basilikum verwendet. Angeblich soll es auch Insekten vertreiben.

Entdeckt wurde Tulsi vor mehreren Jahrhunderten von den Rishis in Indien. Dort gehört es zu den am meisten verehrten Kräutern, weil es das Auftreten von Krankheiten verhindert. Man sagt, dass die körpereigene Produktion von Antikörpern zunimmt.

Viele Inder halten Tulsi, so wie wir Basilikum, in einem Topf vor ihrem Haus. Allerdings sollte dieser etwas größer sein, denn die Pflanze kann durchaus einen Meter groß werden. Die Blätter sind im Gegensatz zu dem uns bekannten Basilikum behaart und leicht gezackt. Ich werde mir Tulsi als Pflanze wahrscheinlich demnächst im Internet bestellen.

Auch in der Religion hat Tulsi seinen festen Platz, z.B. als Mala um den Hals getragen, aus dem Holz des Stammes.

Mehr über Tulsi kannst du auf der Internetseite: www.heilkraeuter.de/lexikon nachlesen.

Viel Spaß beim Ausprobieren
Eure Diana

Bildmaterial: ©Uschi Dreiucker@pixelio.de

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.