Yoga-Workshop – Teil 4: Zusammenspiel von Kraft und Leichtigkeit

Kraft-und-Leichtigkeit-4

Patricia_ThielemannDer Yoga-Workshop „Kraft und Leichtigkeit“, von Patricia Thielemann bietet Dir die Chance zu üben, mit Stress gelassener umgehen zu können und darüber hinaus den Sinn des großen Ganzen zu spüren.

Willkommen zum 4. Teil des Yoga-Workshops. Heute geht es darum die Balance zu halten auch wenn es mal wackelig wird. Balancehaltungen verlangen Kraft, Anmut und Konzentration. Wenn du Probleme haben solltest die Balance zu halten, dann mach Dir nichts daraus, lächle und versuche es einfach erneut.

Halbmond-Variation (Ardha Chandrasana):

  • Komme in die Ausgangshaltung Krieger 2 (Virabhadrasana). Stelle Dich dazu in eine Grätsche. Drehe den rechten Fuß nach vorne und den linken Fuß im 90 Grad Winkel zu der linken Ecke Deiner Yogamatte. Beuge das vordere Bein, so dass das rechte Knie senkrecht über der Ferse ist.
  • Atme ein und strecke Dein vorderes Bein.
  • Atme aus und verlagere Dein Gewicht auf das vordere Bein. Beuge Dich dabei seitlich nach vorne und lege Deine rechte Hand entweder flach auf den Boden oder auf einen Block.
  • Atme ein und hebe Dein linkes Bein vom Boden ab. Flexe Deinen Fuß als ob Du gegen eine Wand treten würdest und strecke Deine Wirbelsäule in die Länge.
  • Atme aus und versuche Deinen Brustkorb in Richtung Decke zu öffnen. Stell Dir vor, du lehnst mit Deiner Körperrückseite an einer imaginären Wand.
  • Achte darauf, dass Dein Standbein gestreckt bleibt, Fuß und Knie zeigen gerade nach vorne. Der Nacken ist entspannt und Deine obere Schulter zieht zurück und versuche Deinen Oberschenkel zu greifen. Alternativ kannst Du auch Dein T-Shirt oder Deine Hose greifen.
  • Fällt Dir diese Yoga-Haltung leicht, dann schaue nach oben, ansonsten senke Deinen Blick nach unten.
  • Versuche diese Yogaübung für 5 tiefe Atemzüge zu halten.
  • Löse die Haltung mit einer Ausatmung. Dabei geht Dein Blick zum Boden. Setze Deinen hinteren Fuß wieder sanft auf der Matte ab und komme zurück in den Krieger 2.
  • Wechsle dann die Seite.

Parsvakonasana-Variation:

Parsvakonasana Variation

  • Komme in die Ausgangshaltung Krieger 2 (Virabhadrasana). Stelle Dich dazu in eine Grätsche. Drehe den rechten Fuß nach vorne und den linken Fuß im 90 Grad Winkel zu der linken Ecke Deiner Yogamatte.
  • Beuge das vordere Bein, so dass das rechte Knie senkrecht über der Ferse ist.
  • Ziehe Dein Steißbein nach unten und spanne den Bauch an, dass du aus dem Hohlkreuz kommst. Hebe Dein Brustbein.
  • Atme ein und strecke Deine Arme zu den Seiten aus.
  • Atme aus und verschränke Deine Hände hinter Deinem Rücken. Versuche die Handflächen dicht beieinander zu lasen.
  • Atme ein und hebe Dein Brustbein nach oben an. Spanne Deinen Beckenboden an und ziehe Deinen Bauchnabel Richtung Wirbelsäule.
  • Atme aus und lass Dich mit geradem Rücken zu Deiner linken vorderen Yogamattenkante sinken.
  • Atme ein und mach die Wirbelsäule lang und lass Dich mit jeder Ausatmung etwas tiefer sinken und bringe die verschränkten Hände weiter über Deinen Kopf.
  • Bleibe für 5 ruhige und tiefe Atemzüge in dieser Position.
  • Mit einer Ausatmung löse vorsichtig Deine Arme. Nimm die Hände in die Taille.
  • Mit der nächsten Einatmung, richte Dich wieder auf.
  • Wechsle dann die Seite.

Nächste Woche im Yoga-Workshop: Yogaübungen zur Hüftöffnung.
Namasté
Diana

Quelle und weitere Infos:
Spirit Yoga Berlin

Fotos: © Melissa Hostetler, Model: Nina Tenge

Ähnliche Artikel:

1 Antwort
  1. Rita
    Rita says:

    Gratuliere ! Diese Yoga-Site ist wirklich gut ! Ich bin selber Yoga-Lehrerin (nach der Methode von B.K.S. Iyengar)
    und geniesse es, mal von einer anderen professionellen Seite inspiriert zu werden. Man lernt nie aus ! Ich freue mich immer wieder aufs neue, von Euch zu lernen.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.