Yoga auf dem Times Square in Manhatten

Solstice-in-Times-Square

Photo by Adam Pantozzi

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist immer wieder für Überraschungen gut. Auch oder eben gerade im Bereich Yoga.

Hierzulande feiern wir den längsten Tag des Jahres, in Schweden oder auch unter den Ikea-Fans unter dem Begriff Midsommar bekannt, meist im Grünen, grillen und trinken jede Menge kühles Blondes.

Nicht so in New York oder besser gesagt in Manhatten. Da in diesem Jahr (2010) der Tag des Klimaschutzes und der Mitsommertag auf einen Tag gefallen sind, wurde ganz Manhatten kurzerhand zur Fußgängerzone und zur größten Yogaplattform der Welt (?) erklärt. Unter dem Titel: „Mind Over Madness Yoga and Creativity at the Crossroads”, trafen sich mehrere tausend Yoga-Enthusiasten.

Hätte ich kein Bild gesehen, hätte ich es nicht geglaubt.

Noch nicht genug? Auf der Website von http://www.timessquarenyc.org Könnt ihr noch viele weitere beeindruckende Fotos des Events sehen.

Jetzt ist eure Phantasie gefragt. Man stelle sich mal vor, der Hamburger Rathausmarkt oder der Viktualienmarkt in München oder noch besser, der gesamte 17. Juni in Berlin bis zum Brandenburger Tor wären zugepflastert mit kunterbunten Yogamatten und darauf deren begeisterte Besitzer, die synchron den Sonnengruß üben. Abwechselnd würden dort die beliebtesten Yoga Lehrer der Stadt von morgens bis zum Sonnenuntergang der schönsten Beschäftigung der Welt – Yoga – nachgehen. Wäre das nicht großartig?

Also liebe Yoga Lehrer(innen), das könnten wir doch im nächsten Jahr auch auf die Beine stellen, oder? Ich bin sicher, dass es an Mitstreiter(innen) mit Sicherheit nicht mangeln würde.

Yoga is everywhere around us
Eure Diana

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.