Om des Tages

Om des Tages - Um klar zu sehen

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

(Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944)

Über den Dingen zu stehen und gerade im stressigen Alltag den Blick wieder schweifen zu lassen, statt stur auf ein Problem zu starren, ist gar nicht so einfach.

Im Yoga gibt es dafür Umkehrhaltungen, wie z. B. Sirsasana (Kopfstand) und Salamba Sarvangasana (Schulterstand), die Könige unter den Yoga Übungen (Asanas).

Umkehrhaltungen verhelfen uns nicht nur die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen, sondern haben auch physikalische Vorteile für den Körper. Sie heben unsere inneren Organe über das Herz. So wird das Immunsystem stimuliert, das endokrine System angeregt, das Gehirn mit mehr Blut versorgt und die Organe können entgegen der normalerweise herrschenden Schwerkraft mal eine neue Position einnehmen. Körperlich gesehen ist nun das Herz höher als unser Verstand. Wir entwickeln mehr Mitgefühl und lassen das gütige Herz statt das rationale Gehirn denken.

Du musst übrigens kein Meister im freistehenden Kopfstand sein, um die Vorteile genießen zu können. Selbst der Schulterstand, den Du vielleicht noch aus dem Sportunterricht als „Kerze“ kennst, bietet Dir fast die gleichen Vorteile. Wenn Du Dich in beiden Yoga-Haltungen nicht sicher fühlst oder Dir die Kraft fehlt, auch kein Problem. Lege Dich auf den Rücken und Deine Beine an die Wand in Viparita Karani. Das hilft Dir den Geist zu beruhigen und reguliert Deine Stimmung. So kannst Du auf entspannende Weise etwas für deine Venen tun.

Gerade der Kopfstand braucht starke Schultern und Bauchmuskeln. Übe den Kopfstand gerade am Anfang nur mit einem erfahrenen Yoga-Lehrer, der Dich durch die Haltung führt.

Es kann eine ganze Weile dauern, bis man sicher im Kopfstand frei stehen kann. Auch bei mir hat es ewig gedauert und klappt auch heute noch nicht immer. Sei geduldig mit Dir selbst und nimm Dir die Zeit es von Anfang an richtig zu lernen.

Also wenn demnächst mal wieder alles drunter und drüber geht, nimm es wörtlich und mach eine Umkehrhaltung. Danach sieht die Welt wieder ganz anders aus.

Love and Peace
Deine Diana

Ähnliche Artikel:

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.