Yoga-Buch: Der Hund, die Krähe, das Om…und ich!

ogabuch-Susanne-Fröhlich-Der-Hund-die-KräheFrau Fröhlich und Yoga? Das sind zwei Komponenten, die nicht wirklich zusammen passen, denkt man. Aber manchmal ziehen sich Gegensätze an, sogar magisch und das ist auch bei Susanne Fröhlich und Yoga passiert.

In nur 3 Monaten, hat sie sich selbst vom Gegenteil überzeugt. Auch wenn Ihre Freundin Ursula Karven ab und zu ein paar motivierende Worte für sie übrig hatte, hat sie fast im Alleingang, nur mit ein paar Yoga-DVDs eine persönliche Herausforderung gemeistert, auf die sie mit Recht stolz sein kann.


Mit ihrer herrlich erfrischenden hessischen Art und einer gehöriger Portion Selbstironie beschreibt sie in Ihrem Yoga-Tagebuch „Der Hund, die Krähe, das Om… und ich!“, wie sie ihren ständig lauernden Schweinehund in Zaum gehalten hat und diszipliniert jeden Tag für mindestens 15 Minuten ihre Yogamatte ausgerollt hat.

Natürlich gab es anfängliche Tiefen, wie am Tag 06: „HILFE! Ich werde im Pflug vom eigenen Speck erstickt“. Das ist dann doch einer der Nachteile, wenn man ganz ohne Yogalehrer übt, der hätte ihr nämlich geraten, dass sie besser aufgrund der noch vorhandenen „Weichteilsperre“ doch lieber auf den Pflug und Schulterstand verzichten sollte ;-), zum mindest am Anfang.

Aber Frau Fröhlich lernt schnell, sehr schnell und passt Yoga an sich und ihre Bedürfnisse an. Und genau das ist ja auch das Schöne am Yoga: JEDER kann Yoga üben, ganz gleich ob Size Zero oder XXL, ob jung oder alt, steif oder beweglich oder gar „Blumenkohl oder Stangensellerie“.

Fazit: ein lustiges und schönes Lesebuch für den tristen Herbst, das sich unglaublich schnell verschlingen lässt. Der Hund, die Krähe, das Om… und ich! motiviert und macht auch der faulsten Couchpotatoe Lust, sich vielleicht auf ein kurzes Abenteuer mit Yoga einzulassen. Um einfach mal reinzuschnuppern oder vielleicht eine große Leidenschaft fürs Leben zu entwickeln.

Denn: „Yoga macht etwas mit Dir“. Was? Pobier es aus und Du wirst es wissen 😉

Von Susanne Fröhlich ebenfalls
erschienen, die passende
Yoga-DVD für Anfänger.

Namasté
Deine Diana

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare
  1. Mel
    Mel says:

    Hallo, weiß jemand ob die DVD von Susanne Fröhlich auch für Leute mit Vorkenntnissen geeignet oder doch eher für Neueinsteiger.
    Ich hab bisher gerne die Ralf Bauer DVDs genutzt.

    Hallo Catbooks,
    würde gerne wissen wie deine Einstiegserfahrung mit Yoga war. Bist du noch dabei geblieben?

    Habe heute diese Seite entdeckt und finde ich super, hab mich auch direkt zum Newsletter angemeldet.
    Danke Diana

  2. catbooks
    catbooks says:

    Ich habe mir dieses Buch auch gekauft und möchte mich nun auch dem Yoda widmen. Man kann ja schließlich erst sagen, dass es nichts für einen ist, wenn man es nicht probiert hat! 😉
    Ich freue mich schon auf die DVD, die hoffentlich morgen in meinem Briefkasten liegen wird! 😀

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.