Om des Tages

Om des Tages - die Qualität unserer Ziele

2011 ist nun Geschichte und 2012 ist nun Gegenwart und Zukunft zugleich. Wir haben hoffentlich alle aus unseren Fehlern im vergangenen Jahr gelernt und werden es im aktuellen Jahr besser machen.

Einige haben vielleicht schon erste Vorsätze gefasst und geplant, andere sind noch fleißig dabei und wieder andere wissen nicht welche und wie sie Ziele setzen sollen.

In meinem Studium habe ich gelernt, dass Ziele „smart“ sein sollen. Was so viel heißt, wie: spezifiziert, messbar, ausführbar, realistisch und terminiert. Nur so, ist man weder unter- noch überfordert, sondern vielmehr motiviert seine Ziele zu verfolgen und erreicht sie dann auch.

Oder wie Josef Schmidt sagte:

„Die Qualität unserer Ziele bestimmt die Qualität unserer Zukunft.“

Ein bisschen Überraschung ist gut, doch jeder sollte sich ein paar Ziele stecken. Schließlich wollen wir „wachsen“ und uns weiterentwickeln.

Und wie sagte Konfuzius seinerzeit: Für den, der kein Ziel hat, ist nichts relevant 😉

Hast Du Dir bereits Ziele für 2012 gesetzt? Wenn ja, welche sind es? Oder hältst Du nichts davon und lässt Dich lieber treiben und schaust, was das Leben so bringt?

Ein fröhliches, gesundes und erfolgreiches Jahr wünscht Dir
Deine Diana

Ähnliche Artikel:

3 Kommentare
  1. yogastern
    yogastern says:

    Hallo Diana,

    ich habe mir auch in Sachen Ernährung dieses Jahr einiges vorgenommen und bin Vegetarisch ins neue Jahr gestartet. Ich probiere gerade lauter ayurvedische Rezepte aus dem Kochbuch „Koch dich glücklich mit Ayurveda“ und bin begeistert von den neuen Geschmäckern und tollen Rezepten.

    Namasté

  2. Diana
    Diana says:

    Hallo Stephan,

    das Thema Ernährung ist an sich schon so komplex, dass man schon fast voll ausgelastet ist.
    Nachdem ich mich vom Fleisch völlig verabschiedet habe, kommt nun der zweite Schritt in Richtung vegan. Doch momentan lege ich den Fokus auf Gluten, da ich glaube, dass mir das nicht gut bekommt.

    Zum Frühstück kann ich Dir empfehlen, mit Obst zu beginnen. Ich starte gesund und vegan in den Tag mit einen leckeren Smoothie. Mal nur mit Obst, mal mit grünem Gemüse oder auch mit Gerstengras. Besonders schnell und einfach geht das mit dem Vitamix. Nicht gerade billig aber eine Investition fürs Leben, die man nicht bereut.

    Weiterhin viel Erfolg
    Diana

  3. Stephan
    Stephan says:

    Hi Diana,

    ich habe für dieses Jahr kein sonderlich konkretes Ziel (weder smart noch spezi) – aber das kommt vielleicht noch am Wochenende 😉
    Ich versuche generell meine Ernährung besser zu gestalten und habe mir für Januar vorgenommen, speziell mein Frühstück umzustellen, sozusagen erstmal mit kleinen Schritten anzufangen.

    Ach ja, und jede Menge „Krempel“ möchte ich loswerden, das geht dann in etwa Richtung Aparigraha 🙂

    Ein erfülltes Jahr wünsche ich dir!

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.