Yogaplaylist 10

Yoga-Playlist-10

Musik soll uns meistens etwas vermitteln. So soll uns Fahrstuhlmusik beruhigen und Musik im Supermarkt zum Kaufen anregen.
Auch im Yoga spielt Musik eine wichtige Rolle. Sie soll uns motivieren und zum Durchhalten animieren, wenn es herausfordernd wird und sie soll uns zur Ruhe kommen lassen, wenn wir in der Tiefenentspannung liegen.

Musik kann aber auch eine ganz bestimmte Message transportieren, die uns zum Nachdenken anregt. Gepaart mit Yoga-Übungen kann die richtige Yoga-Musik uns helfen, „alte“ Verhaltensmuster zu erkennen. Problem erkannt – Problem gebannt oder auch Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, denn so können wir neue Verhaltensmuster etablieren.

Hör doch mal in meine aktuelle Yogaplaylist rein. Vielleicht regt Dich ja die eine oder andere Liedzeile auch zum Nachdenken an und Du stellst fest, dass Du hier mehr auf Dich als auf andere Vertrauen solltest.


Viel Spaß beim Üben.

Namasté
Deine Diana

Bildquelle: ©artefacti – Fotolia.com

Ähnliche Artikel:

1 Antwort
  1. Sandra Cugier
    Sandra Cugier says:

    Hallo Diana,

    danke für die Listen. 🙂 Ich selber höre beim Yoga gerne Celtic Music. Die geht mir so sehr unter die Haut und ist für mich manchmal genau die richtige Untermalung zu den Asanas. Das ist aber natürlich Stimmungsabhängig. Ich übe mich nun seit knapp 6 Monaten täglich im Yoga und es ist beachtlich, was sich alles positives getan hat. 🙂

    Nicht nur, dass meine Kleidergröße eine Nummer kleiner geworden ist – ich fühle mich vitaler, ruhiger, gelassener und achte viel mehr auf mich.

    Dein Blog ist nach wie vor ganz super und ich melde mich bei Dir noch einmal per Mail. Momentan bin ich in einer Zusatzausbidlung zur Gestalttherapeutin und die vereinnahmt mich sehr, so dass mein Kopf damit sehr ausgefüllt ist.

    Namasté
    Sandra

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.