Sep 032012

vegetarische Ernaehrung

Meine Yoga-Schüler fragen mich immer wieder wie ich es geschafft habe, mich fast vegan zu ernähren und trotzdem gesund zu sein, sprich ohne Mangelerscheinungen. Ich esse inzwischen weder Fleisch noch Fisch, keine Eier, Milch und Joghurt. Das einzige Laster, das ich noch habe, ist Käse. Die Käseersatzprodukte, die ich bisher probiert habe, sind leider in allen Kriterien bei mir durchgefallen. Weder Konsistenz noch Geschmack haben mich überzeugt. Aber ich suche weiter.

Es herrscht immer noch der Mythos, dass man ohne tierische Produkte nicht wirklich alle Nährstoffe bekommt. Aber wer sagt denn, dass die Ernährung von „Fleisch“-Essern gesund ist? Vor allem wenn man bedenkt mit wie vielen Medikamenten die Tiere vollgepumpt werden, damit sie schnell genug groß und somit schlachtreif werden.

Wenn man sein Essen vernünftig plant, so ist die vegetarische Ernährung wesentlich gesünder und kann erhebliche gesundheitliche Vorteile bei der Vorbeugung und der Behandlung bestimmter Krankheiten bieten.

Was heißt nun vernünftig? Viele Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und natürlich jede Menge Obst und Gemüse.

Wer glaubt, er könnte alles auf einmal ändern, der wird schnell die Motivation verlieren und scheitern. Ersetze erst mal eine Kategorie.

Du isst zum Beispiel täglich Wurst? Dann fange dort an, lass sie weg und ersetze sie durch Tofuwurst oder vegetarische Aufstriche und lass den Rest der Ernährung erstmal wie gehabt. Wenn das gut funktioniert und Du Dich daran gewöhnt hast, mach weiter. Ich habe letztens einen veganen Obazda probiert, in den hätte ich mich direkt reinsetzen können, so lecker war der.

Die Milch machts?

Du trinkst viel Milch? Dann ersetze sie durch Sojadrinks, Mandel-, Reis- oder Haferdrinks. Inzwischen in wirklich jedem Supermarkt und Discounter zu haben. Ganz leicht lässt sich ein Sojadrink selber machen.

Vegetarisch Grillen

Du liebst es im Sommer zu Grillen? Dann ersetze die Dein Steak mal durch einen Vegetaria Grill-Mix (z.B. Rewe) auf Weizenbasis. Daraus lassen sich megaleckere vegetarische Burger machen, bei denen auch Fleischessern das Wasser im Munde zusammenläuft. Es gibt jetzt z. B bei Rewe vegetarische Maultauschen, die sich herrlich grillen lassen.

Reguläres Fleisch ersetze ich entweder durch Tofu oder am liebste durch Soja-Schnetzel. Mein veganes Gulasch nach einem etwas abgewandeltem Rezept von Björn Moschinski ist schon fast legendär.

Schokolade, Gummibärchen und Co.

Was viele nicht wissen ist, das in Gummibärchen Schweinegelantine steckt. Reguläre Gummibärchen kommen mir nicht mehr auf den Tisch. Katjes bietet bereits 3 Sorten für Veggies an: Katzenpfötchen, Grün-Ohr-Hase und Yoghurt-Gums.

Bei Schokolade arbeitet gerade Ritter-Sport an weiteren veganen Schokoladen. Ich stehe total auf die Sweet William Schokolade. Die ist zart im Schmelz und schmeckt herrlich milchig.

Schau Dich im Supermarkt mal etwas genauer um. Meist greift man zu gewohnten Produkten und nebendran steht das vegetarische oder oft auch vegane Pendant. Hab Mut und probier mal was aus. Nicht alles schmeckt zwar richtig lecker, aber es sagt ja keiner, dass man das ein zweites Mal kaufen muss ;-)

Mein Tipp: Gehe es einfach langsam und neugierig an und ändere eines nach dem anderen.

Lebst Du schon vegetarisch oder gar vegan? Welche Tipps hast Du zur Umstellung von Fleisch auf Veggie?

Go Veggie
Deine Diana

 

Bildquelle: ©monticello@Fotolia.de

Ähnliche Artikel:

Hier schreibt Diana Rick

Diana ist selbstständige Yogalehrerin und schreibt auf diesem Yoga-Blog über ihre Erfahrungen mit Yoga im Unterricht und im Leben. Verbinde Dich mit Diana über Google+

2 Kommentare

  1. Christiane Bohm:

    Ich kann nur den Lebe Gesund Versand (www.lebegesund.de) für Vegetarier, Veganer oder all die Menschen weiterempfehlen, die auf sich und ihre Gesundheit achten möchten. Ich kaufe nun schon seit 2 Jahren Produkte von Lebe Gesund und bin absolut glücklich und zufrieden damit! Man kann online bestellen oder aber auch vor Ort bei einigen Filialen einkaufen. Die Produkte sind garantiert ohne chemische und künstliche Zusatzstoffe und schmecken unglaublich frisch und gut!

  2. yogastern:

    Liebe Diana,
    danke für deine tollen Tipps. Ich lebe seit einiger Zeit vegetarisch und mir geht es sehr gut damit. Ich muss aber auch immer wieder feststellen, dass ich mich dabei ertappe im Supermarkt die gleichen Produkte zu kaufen bzw. die gleichen Rezepte zu kochen. Daher habe ich mir vorgenommen jede Woche mind. 2 neue Rezepte auszuprobieren.

Kommentar hinterlassen


Wordpress 4.0.1
32 Verweise - 0,526 Sekunden.
Impressum// AGB//Datenschutzerklärung
Anpassung und Design: WP-Templates