Schwerelos beim Anti-Gravity-Yoga

Flying-Yogi-Diana-Rick

Ein Sonntag Nachmittag in der Schwerelosigkeit beim Anti-Gravity-Yoga®

Bisher kannte ich Anti-Gravity-Yoga® auch nur vom Hören-Sagen, doch nun konnte ich es endlich ausprobieren. Flying-Yogi ist Hamburgs erstes Yoga-Studio, das auch Anti-Gravity-Yoga® anbietet.

In einem Beginner-Workshop konnte ich nun die Basics des Fliegens lernen. Eines kann ich schon vorweg nehmen, wer einmal geflogen ist, will es immer wieder machen.

Wenn man die ersten Bedenken dem Tuch gegenüber abgelegt hat (ja, es hält wirklich 500kg), sind dem Spaß keine Grenzen gesetzt. Ich finde es ist eine Mischung aus Yoga, Turnen auf dem Spielplatz und Akrobatik. Jeder erinnert sich noch an die Tage, wo er sich an den Reckstangen auf-, ab- und umgeschwungen hat. Man erlebt Freiheit, spürt Mut, Spaß und stärkt gleichzeitig die Muskulatur.

Was bringt Anti-Gravity-Yoga®?

Die Vorteile vom schwerelosen Yoga ist, dass es bei gesunden Menschen vorbeugend gegen Bandscheibenvorfälle wirkt, da man durch die Stützfunktion des Tuches die Wirbelsäule länger strecken kann, die Bandscheiben so viel Platz bekommen und sie so entlastet werden.

Weiterhin wird das räumliche Vorstellungsvermögen und Gleichgewichtssinn geschult, da man in den Umkehrhaltungen schon überlegen muss, wo denn nun oben und unten genau ist 😉 Umkehrhalten sind auf der Yogamatte viel herausfordernder als im Yogatuch und so können auch Anfänger druckfreie Umkehrhalten einnehmen, die sie sonst vielleicht nicht schaffen würden.

Nachteile konnte ich eigentlich nicht feststellen, außer, dass das Tuch manchmal etwas unangenehm drückt, wenn man es nicht richtig platziert. Wer sehr sensible Haut hat, kann ggf. blaue Flecke oder Rötungen bekommen, doch die Haut gewöhnt sich schnell daran. Ich hatte damit keine Probleme, allerdings am nächsten Tag einen ziemlichen Muskelkater, da beim Fly-Yoga die Muskulatur teilweise viel intensiver genutzt wird.

Hier noch ein paar Fakten:
Anti-Gravity-Yoga® kommt aus den USA und wurde von dem Kunstturner Christopher Harrison entwickelt.

Wenn Du das schwerelose Erlebnis auch erfahren möchtest, komm nach Hamburg-Altona zu Flying-Yogi. Hier werden regelmäßig Beginner-Workshops angeboten oder Du steigst gleich in einen der Anti-Gravity-Yoga® Kurse ein, die 5x pro Woche angeboten werden.

Viel Spaß beim Fliegen
Deine Diana

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.