Sanfte Yoga-Sequenz gegen Menstruationsschmerzen und PMS

sei-gut-zu-dir-waehrend-deiner-regel

Kannst Du Dir vorstellen, dass Du als Frau während der Menstruation abgeschieden von der Zivilisation so lange in Ruhe und Einsamkeit verbringen musst, bis es vorüber war? Dass Du früher während dieser Zeit nicht das Bett mit deinem Mann teilen durftest?

Heutzutage ist das schwer auszumalen, da eher das Gegenteil die Realität ist. Frauen müssen tagtäglich funktionieren, ganz egal ob es ihnen gut geht oder nicht. Es warten dutzende Aufgaben auf sie: der Job, die Kinder, der Haushalt und und und. Keiner hat und nimmt sich die Zeit, den Prozess der Fruchtbarkeit zu respektieren und zu ehren. Und dabei würde uns ein bisschen mehr Eigenliebe gut tun, nicht nur dem Körper auch unserem Geist. Respektiere diesen natürlichen Prozess deines Körpers.

Jeder Frau geht es während dieser Zeit anders. Die einen sehnen sich nach Zurückgezogenheit, wieder andere bewegen sich lieber. Natürlich kannst Du auch während der Menstruation Yoga üben. Wenn Dir nicht nach einer anstrengenden Vinyasa-Klasse ist, dann vielleicht nach einer beruhigenden restaurativen Yoga-Sequenz.

Probiere doch mal diese entspannte Yoga-Sequenz, ich glaube, sie könnte dir gefallen. Du hältst jede Yoga-Übung für ca. 3 – 5 Minuten und atmest tief und gleichmäßig. Beende die Asana, wenn sie sich nicht mehr gut für dich anfühlt. Vorher lies die Yoga-Sicherheitshinweise.

  1. Balasana (Kindhaltung)
  2. Öffne die Knie hierzu gerne mattenbreit, dass nicht noch mehr Druck auf den Bauch kommt oder lege den Oberkörper auf einem großen Kissen oder Bolster, wie hier im Bild, ab.

    Balasana-Kindhaltung-unterstuetzt

  3. Upavistha Konasana (Vorwärtsbeuge in der Grätsche)
  4. Auch hierfür gibt es eine passive Variante in dem du den Oberkörper wieder sanft auf das Bolster bettest.

    Upavista-Konasana-unterstuetzt

  5. Jathara Parivartanasana (Twist in Rückenlage)
  6. Mit dem Bolster unter dem Knie wird es gleich noch entspannter.

    Twist-im-Liegen-unterstuetzt

  7. Supta Baddha Konasana (Liegender Schmetterling), unterstützt
  8. Herrlich entspannend und ideal geeignet wenn der Bauch krampft.

    Supta-Badha-Konasana

  9. Savasana (Totenhaltung)

Du kannst deinen Oberkörper auf einem Kissen ablegen, um die Haltung noch angenehmer zu gestalten. Lege dabei deine Hände sanft auf den unteren Bauch.

Yoga hilft bei PMS aber auch über die Ernährung kannst du dir etwas Gutes tun. Ich esse vor der Menstruation weniger Kartoffeln, dass lässt meine Krämpfe im Bauch ausbleiben und ich lege Wert auf eine zusätzliche Eisenzufuhr auf natürlicher Basis (z.B. Kräuterblut), um der Osteoporose entgegen zu wirken.

Neben Gefühlsschwankungen, führt die monatliche Regel auch gerne mal zu Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, und auch Bauchkrämpfen. Statt dich darüber zu ärgern, dass du „unpässlich“ bist, nutze vielmehr die Gelegenheit und höre nach innen. Versuche dir Zeiten für Entspannung einzuräumen und sorge für ausreichend Schlaf.

Sei nett zu dir, auch und gerade während deiner Regel!

Namasté
Deine Diana

Bildquelle:
Herz – Pexels.com
Yoga-Posen – Diana-Yoga

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.