Danke und schöne Weihnachten

 

Das Jahresende naht und ich nutze die Zeit zurückzublicken, innezuhalten, Dinge abzuschließen und die Zukunft zu planen.

Ich konnte in diesem Jahr als Yogalehrerin so viele Yoga-Unterrichte wie noch nie geben, das hat mich sehr gefreut. Leider hat der Diana-Yoga-Blog dadurch etwas weniger Aufmerksamkeit bekommen als im vergangenen Jahr, weil mir schlichtweg zu wenig Zeit blieb, um hochwertigen und interessanten Content für dich zu erstellen.

Offensichtlich ging nicht nur mir das so. Als ich mich im Netz umschaute stellte ich fest, dass einige Yoga-Blogs in diesem Jahr ganz geschlossen wurden. Soweit möchte ich es nicht kommen lassen. Ich poste lieber weniger, dafür gezielter.

Vielen Dank für deine Treue, dein Vertrauen und das Feedback, das ich über die Kommentare erhalte.

Was vermisst du? Was gefällt dir besonders gut? Ich freue mich über jede Anregung, denn nur so kann der Yoga-Blog weiter wachsen und ich immer mehr Menschen mit meiner Yoga-Leidenschaft begeistern.

Ich wünsche dir von Herzen eine schöne Weihnachtszeit mit ganz vielen tollen Momenten und inspirierenden Gesprächen, sowie einen erfolgreichen Start in 2019

Deine Diana

P.S. Du hast noch so viele Erledigungen zu tun? Du hast keine Ahnung was du als erstes tun sollst? Du bist völlig überfordert? Dann habe ich hier noch eine kleine Übung gegen akuten Weihnachtsstress, die du überall üben kannst.

Probiere diese Augenübung zur Entspannung, doch gleich mal aus:

  • Brillenträger nehmen jetzt die Brille ab.
  • Reibe deine Handflächen ganz schnell aneinander, bis sich ordentlich Wärme gebildet hat.
  • Lege dann deine angewärmten Handflächen auf deine geschlossenen Augen ohne Druck auszuüben. Lenke so die Energie deiner Handflächen über deine Augen in deinen Körper.
  • Wiederhole diesen Prozess gerne ein zweites oder drittes Mal, bis du dich etwas entspannter fühlst und dann gehe wieder frisch ans Werk.

 

Bidlquelle: ©rawpixel@Pixabay.de



Ähnliche Artikel:

1 Antwort
  1. Evelyn sagte:

    Hallo liebe Diana, ja die Zeit fliegt nur so dahin.
    Wie oft wollte ich schon mal zu Dir in den Unterricht kommen. Aber bisher sollte es einfach nicht sein. Ich habe auch mit Silvio keine Reisen mehr gemacht. Zu viel ist geschehen.
    Aber vielleicht klappt es ja 2019.
    Ab und an sehe ich mal Nadine in München, wenn ich meine Tochter Besuche und mein kleines Enkeln und mir etwas Zeit für eine Yogastunde bei Nadine um Jivamukti abknapse.
    Ich wünsche Dir ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und ein vor allem gesundes neues Jahr.
    Mit einer Lieben Umarmung
    Evelyn

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.