Yoga mal ganz ohne Yogamatte

Jahreswechsel-2015Was machst Du, wenn die Feiertage rum sind? Der 27.12 und 28.12.2014 fallen diesmal arbeitnehmerfreundlich auf ein Wochenende. Also noch mindestens 2 weitere Tage frei, bevor Du dich wieder in die Arbeit stürzen kannst.

Hast Du schon konkrete Pläne? Tauschst Du die Geschenke um, die Dir nicht gefallen, triffst Du Dich mit Freunden, für die die Zeit vor Weihnachten nicht gereicht hat oder genießt Du noch ein wenig Zeit auf dem Sofa?

Wenn Du noch nichts vorhast, dann hab ich eine Idee für Dich. Sie kostet nichts, außer ein bisschen Zeit. Ich habe letztens auf einer Coaching-Seite das erste Mal etwas von einer Löffelliste gelesen. Kennst Du den Begriff? Oder die Liste vor der Kiste?

Die Idee dahinter ist eigentlich recht simpel. Man schreibt auf diese Liste alle Dinge, die man noch erleben, tun oder haben möchte, bevor „der Löffel abgegeben wird“.
Auch wenn Du jetzt auf den ersten Blick vielleicht denkst: „Hallo, ich bin doch gerade erst 40 geworden, warum soll ich jetzt schon an den Tod denken?“. Erstens kann es schneller gehen als man denkt und zweitens wenn man Ziele oder Pläne vor Augen hat, kann man sie auch erst verwirklichen.

Die Löffelliste kann sich übrigens immer wieder verändern. Es können Dinge gestrichen werden, die man erlebt hat und es kommen vielleicht auch neue hinzu.
Auf meiner Löffelliste steht, z.B.

Beruflich:

  • Meinen Yoga-Blog auf ein neues Theme bringen
  • Ein weiteres Yoga-Teacher-Training besuchen

Privat:

  • Meinen Liebsten noch öfter sagen, dass ich sie gern habe
  • Einmal in jeden Kontinent gereist zu sein

Was steht auf Deiner Löffel-Liste?
Nimm Dir einen Stift und Zettel oder wenn Dir die moderne Art lieber ist, öffne Dir eine weiße Seite im Computer oder Smartphone und lege los. Das ist dann Yoga mal ganz ohne Yogamatte. Setze Dir ein Zeitlimit von einer halben Stunde und schreibe alles auf, was Dir in dieser Zeit in den Sinn kommt.

Wenn Du Anregungen brauchst, schau doch mal bei Coaching-Up

Fertig? Welches ist Dir der wichtigste Punkt? Oder welches ist der, der sich am leichtesten verwirklichen lässt? Nimm ihn Dir für 2015 vor und tue alles, um ihn wahr werden zu lassen. Und wenn Dir das mit einem Wunsch gelungen ist, dann klappt es mit dem nächsten sicherlich auch.

…oder willst Du bis zum Schluss warten und bereust dann, nicht die Gelegenheit beim Schopf gepackt zu haben, als du noch in der Lage dazu warst?

Einen schönen Jahreswechsel
Deine Diana

 

Bildquelle: ©Tim Reckmann@pixelio.de

Ähnliche Artikel:

1 Antwort
  1. Sabine Temme-Kindler
    Sabine Temme-Kindler says:

    Liebe Diana!

    Danke Dir herzlich für diese nette Anregung. Du hast Recht, es kann schneller gehen, als gedacht. Es hat nichts mit unserem Lebensalter zu tun, wann die Zeit zum gehen ist. Ich denke diese Löffelliste beruhigt ungemein und stellt klar, was uns wichtig ist und was wir vielleicht aus Zeitnot immer wieder zur Seite schieben. Ich wünsche Dir eine schöne, stresslose Weihnachtszeit, ein gesundes Neues Jahr und ganz viel Erfolg beim „Einlösen“ Deiner persönlichen Löffelliste!

    Om shanti Namaste

    Sabine

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.