Yoga Anatomie

Buchtipp Yoga AnatomieHast Du schon mal was von Supraspinatus gehört? Ich auch nicht. Was sich zuerst nach der Lieblingsspeise von Popeye anhört, ist vielmehr ein wichtiger Rückenmuskel, nämlich der Obergrätenmuskel, der bei vielen Yoga Übungen zum Einsatz kommt.

Oder wusstest Du, was es mit dem ersten Atemzug eines Neugeborenen auf sich hat? Es ist der wichtigste Atemzug im gesamten Leben, denn mit diesem Atemzug wird das Herz in die beiden Kammern (rechts und links) zerteilt. Das war mir vorher nicht bekannt.

Das sind nur zwei Beispiele, bei denen mir während des Lesens der Kiefer vor Erstaunen nach unten gefallen ist. Offensichtlich hatte ich in Biologie früher gepennt 😉 Jedenfalls kam ich mir beim Lesen manchmal ein wenig wie eine kleine Medizinstudentin vor, dann wieder wie eine Besucherin der bekannten Ausstellung „Körperwelten“.
Buchtipp-Yoga-Anatomie

Der Autor Leslie Kaminoff erklärt über 80 Yoga Übungen anhand der zum Einsatz kommenden aktiven Gelenke, Muskeln und welche Auswirkung die Haltung auf die Atmung hat. Jede Yoga Haltung ist detailgetreu illustriert und teilweise sogar in verschiedenen Perspektiven (von oben oder unten) dargestellt.

Zusätzlich gibt er nützliche Hinweise, welche Hindernisse beim Einnehmen der Yoga Haltung auftreten können, z. B. weil wichtige Muskeln verkürzt, zu schwach oder evtl. überdehnt sind.

Nach diesem Buch, habe ich einige Yoga Übungen in einem ganz anderen Licht gesehen. Mir wurde bewusst, dass meine Haltung zwar richtig aussieht, ich aber die „falschen“ Muskeln beanspruche, was früher oder später zu Beschwerden führen kann.

Auch nach jahrelanger Praxis kann man dieses Buch immer wieder zur Hand nehmen, um zu prüfen, ob sich nicht hier und da noch ein Fehler eingeschlichen hat, den man vermeiden kann.

Die zahlreichen Yoga Übungen sind nach der Ausgangsposition (stehend, sitzend, kniend, Rückenlage, Bauchlage oder armgestützt) sortiert, so dass man sich sehr schnell zu Recht findet, wenn man eine konkrete Haltung sucht.

Yoga Anatomie ist für alle Yoga-Richtungen, die auf Hatha-Yoga basiert sind, geeignet.

Inzwischen wurde das Buch überarbeitet und ist nun lila.

Viel Spaß beim Erforschen Eurer Muskeln
Eure Diana

 

Mehr in: Buchtipps

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Namasté

Ich bin Diana, Yoga-Enthusiastin und Bloggerin.

Hier schreibe ich über mein Leben als leidenschaftliche Yogini auf und neben der Yogamatte.

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr von Diana-Yoga?

Melde dich hier zum Newsletter an!

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.

Spendenmöglichkeit

Unterstütze Diana-Yoga mit deiner Spende!
Alles auf Diana-Yoga ist kostenlos
Wenn du Spaß an dem Content hast, freue ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung.

Diana-Yoga Kooperation

Diana-Yoga Kooperation