Om des Tages

Blumen können uns nicht ernähren

Passend zum Osterfest habe ich noch ein schönes Om des Tages für Euch gefunden. Es stammt von dem französischen Schriftsteller André Gilde (1869 – 1951)

Es ist wahr:

Die Blumen können uns nicht ernähren,

aber sie machen die Freuden des Lebens aus.

Auf mich trifft das zu 100% zu! Kaum gibt es die ersten Frühlingsblumen zu kaufen, sieht man sie kurze Zeit später bei uns im Wohnzimmer.

Ich weiß, dass das Gras auch nicht schneller wächst, wenn man daran zieht. Doch ich kann es immer kaum abwarten zu sehen, wann endlich meine Krokusse im Garten zu sprießen beginnen. Manchmal muss ich mich sogar mehrmals am Tag vergewissern, ob ich nicht doch einen Minitrieb übersehen habe 😉

Und wenn es dann endlich soweit ist, kann ich stundenlang einfach nur zusehen und mich an ihrer Farbenpracht erfreuen.

Ich wünsche Euch allen, fröhliche Ostern bei sommerlichen Temperaturen und tollen Ausflügen ins Grüne.
Eure Diana

Mehr in: Om des Tages

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Namasté

Ich bin Diana, Yoga-Enthusiastin und Bloggerin.

Hier schreibe ich über mein Leben als leidenschaftliche Yogini auf und neben der Yogamatte.

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr von Diana-Yoga?

Melde dich hier zum Newsletter an!

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.

Spendenmöglichkeit

Unterstütze Diana-Yoga mit deiner Spende!
Alles auf Diana-Yoga ist kostenlos
Wenn du Spaß an dem Content hast, freue ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung.

Diana-Yoga Kooperation

Diana-Yoga Kooperation