Finde mit Yoga Ruhe in der Weihnachtszeit

Entspannt durch die Weihnachtszeit

Kennst Du den Spruch:

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold?“

Gerade zur Weihnachtszeit sind wir vierundzwanzig Stunden, an 7 Tagen und für locker 4 Wochen unter Dauerbeschallung.

Die Werbung dröhnt uns noch lauter und geballter aus allen zur Verfügung stehenden Kanälen entgegen. Wie ein fieses Virus, vor dem wir nicht weglaufen können. Das Motto der engagierten Verkäufer: Wenn ich am lautesten schreie oder am dollsten nerve, dann gewinne ich und alle öffnen ihren  Geldbeutel. Tönende Weihnachtslieder treffen auf Hektik und Weihnachtsfrust. Die Stille und Besinnung sind in der heutigen Adventszeit ein seltenes Gut.

Wir werden zum Hamster in seinem Rad und drehen förmlich durch. Doch wie aus dem Rad fliehen? Wir können doch schon gar nicht mehr anders, als ständig zu rennen.

Das Einzige wonach wir uns in dieser Zeit wirklich sehnen ist die „wahre“ Stille Nacht, heilige Nacht.

Wie kann man die Ruhe in die Yoga-Praxis übertragen?
Begib Dich während Deiner Yoga-Stunde gezielt auf die Suche nach mehr Frieden und Ruhe. Du hast sie bereits im Körper und musst Dir nur selbst vertrauen und sie finden. Und dann nicht mehr loslassen. 😉

Tipps für Savasana
Versuche ganz bewusst dem Drang der Bewegung zu widerstehen. Je stressiger es um uns wird, desto schwieriger fällt es uns loszulassen und uns hinzugeben. Nachdem Du Deine perfekte Liegeposition gefunden hast, bleib regungslos liegen. Genieße die sanfte Musik und komm bei Dir an, bis Du wieder zurückgeholt wirst.

Tipps für die Meditation
Eine verbissene Schlacht gegen Deinen Geist kannst Du nur verlieren. Das heißt, suche zwar auch hier die innere Ruhe, aber nicht krampfhaft. Wenn Dein Geist falsch abgebogen ist, dann weise ihm an der nächsten Kreuzung wieder den Weg zurück zur Ruhe. Versuche dabei zu entspannen und genieße.

Und immer dann, wenn Du zwischendurch das Gefühl hast, alles wird zu viel. Dann begib Dich für ein paar Minuten in die Kindshaltung, Balasana. Roll Dich in Deinen Kokon und finde wieder zu Deiner Ruhe.

Lass Dich nicht stressen und finde Ruhe
Deine Diana

Mehr in: Übungstipps

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Namasté

Ich bin Diana, Yoga-Enthusiastin und Bloggerin.

Hier schreibe ich über mein Leben als leidenschaftliche Yogini auf und neben der Yogamatte.

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr von Diana-Yoga?

Melde dich hier zum Newsletter an!

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.

Spendenmöglichkeit

Unterstütze Diana-Yoga mit deiner Spende!
Alles auf Diana-Yoga ist kostenlos
Wenn du Spaß an dem Content hast, freue ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung.

Diana-Yoga Kooperation

Diana-Yoga Kooperation