Was ist Yoga Nidra?

Was ist Yoga-Nidra

Yoga Nidra bedeutet übersetzt „yogischer Schlaf“. Es ist aber mehr ein Wortspiel, denn wirklich schlafen tut man bei Yoga Nidra nicht. Im „normalen“ Schlaf ist das Bewusstsein ausgeschaltet, nicht so beim Yoga Nidra. Es ist ein ähnlicher Zustand wie beim Aufwachen oder Einschlafen. Man ist nicht wach, aber schläft auch nicht mehr. Yoga Nidra ist eine Entspannungstechnik, bei der der Körper gelöst auf dem Boden wie in der Tiefenentspannung Savasana liegt und der Geist in einen tiefen meditativen Zustand driftet.

Yoga Nidra hat 2 entscheidende Regeln: sich möglichst nicht zu bewegen und nicht einzuschlafen. Ziel ist es, den Körper komplett zu entspannen und den Geist zu leeren. Durch den bewegungslosen Körper beruhigt sich unser meist überaktiver Geist. Die Gehirnströme verlangsamen sich und es entsteht eine subtile Euphorie.
So kann Yoga Nidra gegen Stress, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Angst und sogar Wut wirken. Es schult die Konzentration und stärkt das Immunsystem.

Der Unterschied zur klassischen Tiefenentspannung, Savasana ist, dass Yoga Nidra vorwiegend länger dauert, so zwischen 20 und 45 Minuten und dass es von einem Yoga-Lehrer angeleitet wird. Es kann sich dabei um eine Körperreise handeln, oder auch um Visualisierung.

Vielleicht gehörst Du auch zu den Menschen, die sich in Savasana zwar nicht bewegen, doch die Gedanken unaufhörlich durch den Kopf schwirren und sich nicht wirklich beruhigen lassen. Durch die gezielte Anleitung des Yoga-Lehrers konzentriert sich der Geist auf die Stimme und die eigenen Gedankenkreise haben endlich mal Pause.
Yoga Nidra wirkt somit sowohl auf der körperlichen, emotionalen als auch auf der mentalen Ebene und führt zu einer kompletten Entspannung von Körper und Geist, trotz oder gerade durch den wachen Geist.

Du möchtest Yoga Nidra einmal selbst erleben? Es gibt hierzu bereits einige Bücher oder auch CDs,

oder du probierst einmal meine Yoga-Nidra-Anleitung:

Yoga-Video Yoga Nidra

Wie hat es dir gefallen? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Schöne Entspannung
Deine Diana

Mehr in: Yoga-Stile

1 Kommentar

  1. Hallo Diana,

    am Wochenende mache ich oft meine Yogaeinheit im Wohnzimmer während mein Mann und Hund auf dem Sofa dösen während dessen. Ich sage dann immer scherzhafter Weise:“ Ich mache Yoga und ihr Yoga Nidra. :)

    Einen sonnig schönen Tag
    Sandra

Trackbacks/Pingbacks

  1. Tiefenentspannt durch die Weihnachtszeit!? » Yoga für Anfänger und Interessierte, Yoga-Übungen und Neues - […] kann hier wahre Wunder wirken. Mit der geführten yogischen Tiefenentspannung, so wird Yoga-Nidra auch genannt, kommst Du in einen…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Namasté

Ich bin Diana, Yoga-Enthusiastin und Bloggerin.

Hier schreibe ich über mein Leben als leidenschaftliche Yogini auf und neben der Yogamatte.

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr von Diana-Yoga?

Melde dich hier zum Newsletter an!

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.

Diana-Yoga Kooperation

Diana-Yoga Kooperation