Meditation – Dein Lieblingsort

Meditation-Lieblingsort
Wie wäre es, wenn man sich jederzeit von seinem Alltag abschotten könnte, um sich an seinen Lieblingsort zurückziehen zu können? Immer dann, wenn einem alles zu laut wird, jeder etwas von einem will und man sich überfordert fühlt vom ganzen Chaos?

Dieser Ort steckt bereits in Dir, Du hast vielleicht nur noch nicht den Weg dahin gefunden. Du hast ihn immer dabei und kannst über ihn neue Energie und Kraft für Dich generieren.

Mit der folgenden Meditation „Dein Lieblingsort“ (inspiriert durch: myMonk) kannst Du Dir einen solchen Ort erschaffen, zu dem Du dann immer Zugang hast.

Mit etwas Übung kann allein der Gedanke an Deinen Lieblingsort schon Wohlbefinden und Ruhe in Dir auslösen.

So geht’s:

  • Finde eine bequeme und aufrechte Sitzhaltung, entweder im Schneidersitz oder auf einem Stuhl. Wenn das Sitzen Dir schwerfällt, kannst Du Dich auch hinlegen.
  • Atme erst ein paar Mal tief ein und aus und nimm Deinen Körper wahr.
  • Lass dann deinen Atem einfach fließen. Erlaube Dir nun ein bisschen vor Dich hin zu fantasieren. Stell Dir einen Ort vor, an dem Du Dich sehr wohl und beschützt fühlst, sodass es Dir möglich wird zu entspannen. Dieser Ort kann ein Platz in Deiner Wohnung sein, Dein schönster Urlaub, ein Platz in der Natur. Vielleicht wahrst Du bereits einmal oder mehrfach dort oder es ist ein Ort, der jetzt gerade in Deiner Phantasie entsteht, oder aus einem Buch oder Film stammt.
  • Jetzt werde etwas spezifischer und nutze in Deiner Fantasie Deine Sinne an diesem Ort.
    Was hörst Du odrt? Vielleicht ist alles ganz leise, vielleicht hörst Du Naturgeräusche, Tierstimmen, Musik, Menschen?
    Was siehst Du? Wie sieht die Umgebung aus? Scheint die Sonne oder ist es dunkel? Leuchten die Farben oder siehst Du alles schwarz weiß? Bist Du alleine oder ist noch jemand bei Dir? Menschen oder Tiere?
    Was riechst Du? Riechst Du duftende Blumen, vielleicht exotische Früchte oder riechst Du vielleicht auch gar nichts?
    Was schmeckst Du? Kannst Du das Salz in der Luft schmecken? Oder beißt Du in Deiner Vorstellung gerade in einen süßen und saftigen Apfel?
    Was ersprürst Du? Sind die Gegenstände an Deinem Lieblingsort eher weich, oder hart? Kannst Du die Luft auf Deiner Haut spüren? Wenn ja, ist sie warm, oder eher kalt?
    Wie fühlst Du Dich? Bist Du inzwischen ganz ruhig? Läuft Dir ein wohliger Schauer über den Rücken? Ist Dein Bauch ganz angenehm ausgefüllt?
  • Schau Dich genau um und bleibe in Gedanken für ca. 5 – 15 Minuten an Deinem Lieblingsort. Am besten Du stellst Dir den Wecker, dann musst Du nicht immer auf die Uhr sehen. Beobachte Dich und nimm wahr, wie es Dir dabei geht.
  • Wenn die Zeit um ist, oder Du genug hast, verlasse Deinen Lieblingsort wieder und sage „auf Wiedersehen“. Wenn es Dir gefallen hat, kannst Du immer wieder zu ihm zurückkommen oder Dir einen neuen Ort kreieren.
  • Konzentriere Dich nun auf Dein Herz und fühle, wie sich Dein Herz jetzt anfühlt. Vielleicht ganz groß und weit.
  • Genieße das Gefühl und lass es sich durch Deinen ganzen Körper ausbreiten.
  • Wenn Dein ganzer Körper ganz mit Wohlbefinden ausgefüllt ist, öffne sanft die Augen.

Ich wünsche Dir einen entspannten weiteren Tag
Deine Diana

Mehr in: Meditation

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Namasté

Ich bin Diana, Yoga-Enthusiastin und Bloggerin.

Hier schreibe ich über mein Leben als leidenschaftliche Yogini auf und neben der Yogamatte.

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr von Diana-Yoga?

Melde dich hier zum Newsletter an!

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.

Spendenmöglichkeit

Unterstütze Diana-Yoga mit deiner Spende!
Alles auf Diana-Yoga ist kostenlos
Wenn du Spaß an dem Content hast, freue ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung.

Diana-Yoga Kooperation

Diana-Yoga Kooperation