Vertraue auf deine Intuition

Vertraue auf deine Intuition

Wer entscheidet bei dir? Kopf, Bauch oder von beidem ein bisschen?

Das Leben ist von Entscheidungen geprägt, die wir jeden Tag, jede Stunde und jede Minute treffen.

Durch deine Entscheidungen gestaltest du aktiv dein Leben. Wohin fährst du in den Urlaub? Welches Restaurant wählest du? Steigst du auf die Yogamatte oder legst du dich doch lieber aufs Sofa?

Wenn du entscheiden kannst, wirst du mit dem Ergebnis, das aus der Entscheidung heraus resultiert, eher zufrieden sein, als wenn jemand anderes für dich entschieden hat. Der Entscheidungsprozess kann es uns ermöglichen, dass wir die Vorteile der Selbstbestimmung genießen können.

Überfordert uns die Entscheidung, aus welchen Gründen auch immer, kann dieser Prozess eher zur Qual oder auch eine Quelle der Angst sein. Denn bei einer Fehlentscheidung könnten wir ja unzufrieden werden und so stehen wir in einem inneren Konflikt. Wir wägen ab und überlegen. Wir überlegen so lange, bis wir möglichst in der Lage sind die richtige Entscheidung zu treffen.

Aber:

„An irgendeinem Punkt muss man den Sprung ins Ungewisse wagen.

Erstens, weil selbst die richtige Entscheidung falsch ist, wenn sie zu spät erfolgt.

Zweitens, weil es in den meisten Fällen so etwas wie Gewissheit gar nicht gibt.“

Lee lacocca

 

Es gibt einige Menschen, die die freie Entscheidung lieber abgeben oder vermeiden. Vielleicht hast du sie ja sogar in deinem näheren Umfeld. Erinnere dich an Sätze wie: „Entscheide du doch wohin wir gehen“ oder „ich passe mich gerne an“ oder auch im Restaurant „Ich nehme das was du nimmst.“

Mal eine Entscheidung abzugeben ist sicherlich nicht schlimm, aber wir sollten uns dabei bewusst sein, dass wir die Herrschaft über unser eigenes Leben in diesem Moment abgeben. Und nur du weißt am besten, was gut für dich ist.

Lesetipp: Do more what makes you happy! >>

Jede Entscheidung die wir treffen und sei sie noch so komplex und schwierig, lässt uns wachsen und immer sicherer werden. Vertraue auf deine Wahl.

Hast du schon mal eine Situation erlebt, wo du ganz klar ohne lange darüber nachzudenken, ganz genau wusstest welche Entscheidung zu treffen ist? So ganz intuitiv?

Im Yoga werden der klarer Verstand und die Intuition nicht getrennt voneinander gesehen, sondern sie sind eine Einheit, die sich „Buddhi“ nennt. Man trifft die besten Entscheidungen wenn Intuition und Verstand in Balance sind.

Versuche daher zu deinen eigenen Schlussfolgerungen zu kommen, bevor du dich von anderen an die Hand nehmen lässt. Triff deine Entscheidungen ganz bewusst. Habe keine Angst vor Fehlentscheidungen, denn sie können dich auf wunderbare und unerwartete Wege führen, die dich zu lebensverändernden Einsichten bringen. Du darfst ruhig auch mal Nein sagen, auch wenn du sonst immer Ja sagst.

Lesetipp: So lernst du das „Nein“-Sagen >>

Lass die Vorstellung los, dass es nur richtig und falsch gibt. Es gibt zwischen schwarz und weiß eine riesige Anzahl an Farbnuancen. Wenn du das beherzigst, dann werden dir zukünftige Entscheidungen vielleicht nicht mehr ganz so schwer fallen.

Wenn du lernst, intelligente und autonome Entscheidungen zu treffen, wirst du die Freiheit gewinnen, ungehindert durch den Fluss deines Lebens zu navigieren.

Namasté
Deine Diana

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.