Yoga-Zubehör für deine Yoga-Praxis zu Hause

Yoga-Zubehoer

Wenn du schon eine Weile Yoga übst, wirst du es sicherlich zu schätzen wissen, dass du auch zu Hause Yoga üben kannst. Das ist großartig, weil du deine Yoga-Praxis an deine individuellen Bedürfnisse anpassen kannst.

Wenn du gerne über Yoga-Videos, z.B. Yoga-Easy übst, kann du je nach Lust und Laune die Yoga-Klassen und sogar die Yoga-Lehrer wechseln.

Das Schöne am Yoga ist, dass du nichts brauchst, um in den Genuss einer Yoga-Praxis daheim zu kommen. Denn, solange du atmen kannst, kannst du auch Yoga üben 🙂

In deinem Yoga-Studio ist sicherlich alles an erdenklichem Zubehör vorhanden, aber wenn du anfängst deine Yoga-Praxis zu Hause ernst zu nehmen, fehlt dir vielleicht das ein oder andere, dass du sonst aus dem Yoga-Unterricht gewohnt bist.
Außerdem macht es Spaß, sich seinen Yoga-Spot zu Hause zu dekorieren und zu gestalten. So hast du auch alles Yoga-Equipment griffbereit, um dir deine Yoga-Praxis so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bevor ich dir mein liebstes Yoga-Zubehör vorstelle, möchte ich noch sagen, dass das Einzige, was du beim Yoga „wirklich“ brauchst (besonders wenn du gerade erst mit Yoga begonnen hast), ein offener Geist und eine günstige Yogamatte ist. Diese kannst du inzwischen in jedem Laden für ca. 20 – 30€ bekommen.

Alle Empfehlungen, die ich im Folgenden mache, sind für diejenigen, die etwas mehr wollen. Sie sind aus der Kategorie „nice-to-have“ also schön wenn man sie hat, aber nicht unbedingt notwendig.

Yogamatte

Yogamatte Jade Yoga Harmony ca. 80€

Yogamatte Jade

 

 

 

 

 

 

Bei Yogamatten gilt ganz oft das Prinzip: „wer billig kauft, kauf zweimal“.

Es ist kein Geheimnis, dass ich meine Jade Harmony Yogamatte über alles liebe. Ich empfehle die aus Naturkautschuk bestehende Yogamatte immer wieder gerne. Es gibt sie in vielen Farben, ist aber leider auch nicht ganz billig.

Ein kleiner Nachteil: je nach Charge kann es sein, dass sie eine ganze Weile braucht, um ihren gummiartigen Geruch zu verlieren. Sie ist absolut rutschfest und hält viele Jahre trotz regelmäßigen Gebrauchs.

Yogamatte Manduka Mat Pro ca. 80€

Yogamatte Manduka Mat Pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Lieblingsmatte hat allerdings starke Konkurrenz bekommen von der Manduka Mat Pro. Der Herstelle gewährt eine lebenslange Garantie. Im Preis nehmen sie sich nichts. Sie hat im Gegensatz zu der Jade Yogamatte geschlossene Poren und besteht aus Öko-Tex-zertifiziertem PVC. Auch die Manduka Mat Pro ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich und nahezu unverwüstlich.

Mein Tipp: helle Farben sehen schnell schmutzig aus, daher würde ich immer eine etwas dunklere Farbe wählen.

Yogaklotz

Yogaklotz Kork Basic im Doppelpack ca. 21€

Yogaklotz aus Kork

 

 

 

 

 

 

 

Ich mag am liebsten Yogaklötze aus Kork. Schaumblöcke sehen relativ schnell abgegriffen aus und haben nicht die richtige Festigkeit. Gerade in Standhaltungen, wo manchmal viel Körpergewicht darauf lastet sollten sie nicht umkippen. Kork ist ein nachwachsendes Naturmaterial und wird für diese Yoga-Klötze in Portugal hergestellt. Auch nach vielen Jahren sehen meine Yogaklötze noch aus wie neu.

Yoga-Gurt

Yoga-Gurt 3m lang ca. 12€

Yoga-Gurt

 

 

 

 

 

 

 

Ein guter Yoga-Gurt sollte aus einem stabilen Material sein, robust, NICHT dehnbar und länger sein, als du denkst. Als ich diesen 3 Meter langen Gurt zum ersten Mal sah, dachte ich was soll ich mit 3 Meter, das ist ja lächerlich. Inzwischen weiß ich, ja – es ist großartig, etwas zusätzliche Länge zu haben. Man sollte auch auf den Verschluss achten. Die Plastikverschlüsse sind zwar leiser, aber man fummelt sich manchmal ziemlich einen ab und hat dann die Lust auf einen Yoga-Gurt verloren. Ein Handtuch oder ein Gürtel reicht manchmal auch aus, aber wenn du bereit bist, einen richtigen Yoga-Gurt zu kaufen, dann kaufe gleich einen richtigen.

Meditationskissen

Meditationskissen mit Dinkelspelzfüllung ca. 23€

Meditationskissen rund

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich sitze eigentlich ganz gerne auf einem Klotz. Aber manchmal fühlt es sich einfach zu hart und ungemütlich an. Und gerade wenn man bei der Meditation mal ein bisschen länger sitzen möchte, macht das Meditationskissen es so viel angenehmer. Das Meditationskissen hält dein Becken in einer neutralen Position und gleichzeitig deinen unteren Rücken lang und die Hüften entspannt. Der Bezug lässt sich waschen und es gibt das Kissen in 13 verschiedenen Farben.

Yogabolster

Yogabolster oder Yogarolle ca. 37€

Yoga-Bolster

 

 

 

 

 

 

 

Man könnte meinen wenn man ein Meditationskissen hat, dass man auf das Yogabolster verzichten kann. Aber dem ist nicht so. Wenn du sehr gerne im Fersensitz meditierst und dich unter dem Gesäß unterstützen möchtest, dann eignet sich das Bolster hervorragend.

Im Yin-Yoga liebe ich das Bolster vor allem in der Haltung der liegende Schmetterling (Supta Badha Konasana) und in allen Vorbeugen, weil es mich beim Loslassen so herrlich unterstützt. Wie das funktioniert, kannst du in dieser schönen Yin-Sequenz sehen, die übrigens auch super bei Regelschmerzen hilft.

Zubehör für die Faszienmassage

Faszienrolle mittelhart ca. 14€

Faszienrolle mittelhart

 

 

 

 

 

 

 

Faszienrollen gibt es in verschiedenen Längen. Ich empfehle eine Länge von 45 cm, da beim Ausrollen des Rückens mit einer kürzeren Rolle und einem breiten Kreuz das nicht nur knapp ist, sondern die Kanten auch am Rücken schmerzen können.

Die mittlere Härte ist ideal für jemanden, der mit etwas mehr „Pep“ rollen möchte. Man gewöhnt sich relativ schnell an das Gefühl. Rollen mit Noppen sind absolut nicht nötig und führen bei mir eher dazu, dass sich alles anspannt anstatt sich zu lösen. Ich nutze die Rolle sowohl zur Vorbereitung auf meine Yoga-Praxis, als auch während der Yoga-Praxis und sehr gerne nach dem Joggen.

Togu Faszio-Ball local XS ca. 4€

Faszio-Ball local

 

 

 

 

 

 

 

Bei diesem Faszienball wird jede Plantarfaszie weich. Der kleine Ball eignet sich nicht nur bestens für die Fußsohle, sondern auch für eine sanfte Massage der Brustmuskulatur.

Der kleine Ball ist super, aber am besten lassen sich die Faszien lösen, wenn man noch den großen Bruder den Togu Allround hat.

Togu Faszio Ball Allround ca. 10€

Faszio-Ball-Allround

 

 

 

 

 

 

 

Im Vergleich zu vielen anderen Faszienbällen ist der Togu Faszio Ball mit Luft gefüllt. So kann er perfekt an den gewünschten Härtegrad angepasst werden. Daher empfehle ich diesen Ball immer, wenn nicht im Haushalt schon vorhanden, mit einer kleinen Pumpe zu kaufen. So lässt sich die Luft easy aufpumpen und bei Bedarf auch wieder ablassen.

Verspannungen und fasziale Verklebungen lassen sich damit prima lösen. Bei mir ist der Togu-Ball jeden zweiten Tag im Einsatz.

Ballpumpe ca. 4€

Ballpumpe

 

 

 

 

 

 

 

Man muss für eine Ballpumpe nicht viel Geld ausgeben, wenn man sie nur für den Faszienball braucht. Ganz praktisch bei dieser Pumpe, man kann die Nadel einfach im Pumpmechanismus verstauen, so dass sie nicht beim Verstauen abbricht.

Mattenreinigung

Mattenreiniger: gratis

Immer wieder werde ich auch danach gefragt wie ich meine Yogamatte reinige. Meine Antwort: in der Badewanne mit Wasser und Neutralseife, z.B. Kernseife. Wenn es mal schnell gehen muss, sprühe ich sie vor dem Unterricht mit Desinfektionsspray an und reibe sie mit einem fusselfreien Tuch ab. Meine Reisematte, darf allerdings auch gerne mal ein Wollwaschprogramm in der Waschmaschine genießen. Also nichts Kompliziertes oder Teures ist hier nötig.

Achtung: nicht jede Yogamatte lässt sich beliebig reinigen. Lies hier noch einmal meine Mattenreinigungstipps 

Yoga-Outfit

Yogakleidung: individuell

Hier möchte ich keine Empfehlungen abgeben, da es völlig egal ist was du anhast, Hauptsache du fühlst dich wohl und es ist bequem. Das Shirt sollte dir nicht über den Kopf rutschen, wenn du Yoga-Übungen machst bei denen du kopfüber bist. Die Hose sollte nicht zu eng sein, weder am Bauch noch in der Schrittlänge. Wenn du gerne 100€ und mehr für ein schönes Yoga-Outfit ausgeben möchtest, ist das auch okay.

Habe ich was vergessen? Was sind deine unverzichtbaren Yoga-Requisiten, auf die du nicht verzichten möchtest?

Namasté
Deine Diana

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

1 Kommentar
  1. gepee sagte:

    Was ich absolut liebe und als unglaublich wohltuend erlebe, gerade weil Rückbeugen mir nicht so leicht fallen wie Vorbeugen: Mein Yogarad!
    Und man kann ja noch viel mehr damit machen als nur Rückbeugen …

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.