Einträge von Diana

Lesenswert: Yoga-Aktuell, Ausgabe 05-2010

Diesmal habe ich mich besonders über die neue Ausgabe (05, Okt./Nov. 2010) des Yoga-Magazins „Yoga-Aktuell“ gefreut. Denn in dieser Ausgabe kommen gleich 3 meiner Yoga-Lehrer zu Wort! Gleich auf Seite 8, findest Du ein Portrait über David Lurey, der Globetrotter unter den Yogis. Der aus Brasilien stammende, stets fröhliche  Lockenkopf hat inzwischen sein Yoga-Studio und […]

Kapalabhati – das Schädelleuchten

Kapalabhati ist eine Atemübung (Pranayama) und eine Reinigungstechnik (Krya) aus dem Hatha Yoga zugleich. Kapala bedeutet Schädel und Bhati bedeutet leuchten. Kapalabhati bedeutet also leuchtender Schädel. Im Power-Yoga wird Kapalabhati meist als Pranayama vor den eigentlichen Yoga-Übungen ausgeführt. Es ist eine sanftere Version des Feueratems, den Du vielleicht aus dem Kundalini-Yoga kennst.

Was ist ein Yoga-Retreat?

Wer zu sich selbst finden wollte, machte früher eine Pilgerreise. Heutzutage verbringt der moderne Mensch seine Ferien in einem Yoga-Retreat. Dort versucht er Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen, tankt seine Akkus auf und vertieft seine Yoga-Praxis, wie es im Alltag nicht möglich wäre. Der Ausdruck Retreat kommt aus dem Englischen und bedeutet […]

Yoga Übung – der Fisch – Matsyasana

Wahrscheinlich fragen sich Einige warum diese Yoga-Übung Fisch heißt, wo sie doch gar nicht nach Fisch aussieht. Angeblich ist es möglich wie ein Fisch zu schweben, wenn man diese Yoga-Übung im Wasser macht. Ich habe das allerdings noch nicht ausprobiert. Du suchst nach einer einfachen Bauchmuskelübung? Dann ist der Fisch bestens dazu geeignet. Der Fisch […]

Was bedeutet Sonnengruß?

Meist ist es das erste was man beim Yoga lernt – der Sonnengruß (Surya Namaskar). Viele von Euch kennen den klassischen Sonnengruß A und B aus dem Yoga sicherlich schon auswendig. Es gibt inzwischen zahlreiche Variationen und viele Yoga-Lehrer bauen den Yoga-Kurs rund um den Sonnengruß auf. Man kann allerdings auch „nur“ Sonnengrüße üben und […]

Om des Tages

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung. (Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944) Über den Dingen zu stehen und gerade im stressigen Alltag den Blick wieder schweifen zu lassen, statt stur auf ein Problem zu starren, ist gar nicht so einfach. Im Yoga gibt es dafür Umkehrhaltungen, wie z. B. Sirsasana (Kopfstand) und Salamba […]

Top 10 Nahrungsmittel aus dem Ayurveda (II)

Heute wird es teilweise ziemlich exotisch oder hast Du schon mal etwas von der indischen Stachelbeere gehört? Finde raus, welche Gewürze Du aus dem Ayurveda schon längst in Deinem Küchenschrank beherbergst. 6. Amalaki, die indische Stachelbeere und „Frucht ewiger Schönheit und Jugend“. Das besondere an Amalaki ist ihr hoher Vitamin C Gehalt. Die enthaltenen Gerbstoffe […]

Welche Bedeutung hat Yoga für Dich?

Fragt man 100 Yogis, was Yoga für sie bedeutet, so bekommt man 100 verschiedene Antworten oder sogar mehr. Wieso gibt es auf eine vermeintlich einfache Frage so viele Antworten? Weil jeder ein anderes Ziel oder Intention verfolgt, wenn er zum Yoga kommt. Yoga ist ein lebenslanger Prozess und während dieses Prozesses verändern wir uns und […]

Top 10 Nahrungsmittel aus dem Ayurveda (I)

Wer mich kennt, weiß, dass ich von Natur aus neugierig bin und gerne Neues ausprobiere; gerade was das Essen angeht. Leider sehr zum Leidwesen meines Mannes, der so manche Kreation über sich ergehen hat lassen, obwohl er sich viel lieber ein Brot geschmiert hätte. Für mich gibt es nun mal nichts Langweiligeres als mehrere Tage […]

Yoga Sutra I.3

Es ist wieder Zeit sich Patanjalis Yoga Sutra zu widmen. Das Yoga Sutra ist in vier „Bücher“ aufgeteilt. Im ersten Buch geht es um die Definition von Yoga und die Zustände des Bewusstseins. Yoga Sutra I.3 Tada drastuh svarupe avasthanam

Erst abnehmen, dann Yoga?

Letztens beim Abendessen mit Freunden wurde ich unter vorgehaltener Hand gefragt, ob man eigentlich auch Yoga machen könne, wenn man übergewichtig ist, oder ob es besser wäre erst abzunehmen? Wie aus der Pistole geschossen antwortete ich: „Natürlich kann man auch mit ein paar Pfunden zu viel Yoga machen!“ Ich kann allerdings gut nachvollziehen, dass sich […]