Einträge von Diana

Yoga-Übung – die Stuhlstellung, Utkatasana

Die „Stuhlstellung“ ist den meisten aus dem Sonnengruß B bekannt. Übersetzt man Utkatasana aus dem Sanskrit so bedeutet sie kraftvolle Haltung. Utkata heißt mächtig, stark. Die Stuhlstellung hat eine belebende Wirkung und kann durchaus auch losgelöst vom Sonnengruß geübt werden. Es werden vor allem die Beine (Knöchel, Knie, Oberschenkel, Hüften und Waden) gekräftigt. Die hintere […]

Was ist Power-Yoga?

Der Begründer des Power-Yoga, Bryan Kest aus Los Angeles beschreibt Power-Yoga als das beste Workout auf der ganzen Welt. Heute würde Bryan Power-Yoga nicht mehr so nennen, da viele den Begriff missverstehen. Er kam auf den Begriff, da Power-Yoga eine Yoga-Richtung ist, die kraftvoll ist. Man kann sagen, dass Power-Yoga einem die Kraft gibt, dem […]

Wie finde ich die richtige Yogamatte?

Die Frage nach der richtigen Yogamatte ist ähnlich schwer zu beantworten wie die Frage, welcher Partner am besten zu Dir passt. Es kommt ganz darauf an… …nämlich darauf, auf welche Yoga-Richtung Deine Leidenschaft fällt. Am liebsten übe ich ja die schweißtreibenderen Yoga-Richtungen, wie Power-Yoga, Jivamukti-Yoga oder Vinyasa-Flow-Yoga. Zu dieser Gruppe zählen aber auch Ashtanga-Yoga, das […]

Ist Yoga eine Religion?

Alle Yogis und Yoginis die ich kenne, behaupten, dass Yoga keine Religion ist, ich übrigens auch. Menschen, die sich Yoga erstmals nähern, sind oft unsicher. Wenn ich diesen Menschen dann erzähle, dass Yoga kein Sport und auch keine Religion ist, werde ich mit großen fragenden Augen angesehen. Was ist Yoga dann?

Schlampenyoga – ein Buch zur Erleuchtung?

Als ich den Titel „Schlampenyoga“ das erste Mal im Buchladen las, dachte ich, das kann ja gar nicht gut sein. Schlampen und Yoga kombiniert mit Erleuchtung? Das sind 3 Dinge auf einmal, das geht nun wirklich nicht. Nachdem ich meine Vorurteile abgelegt hatte, war ich mehr als überrascht – und zwar durchweg positiv. Inzwischen denke […]

Yoga-Übung – Paschimottanasana, die sitzende Vorbeuge

Diese Yoga-Übung ist hervorragend geeignet, um Deinen Geist zu beruhigen und Stress zu lindern. Die sitzende Vorbeuge (Paschimottanasana) dehnt sowohl die hinteren Oberschenkelmuskeln als auch die Wirbelsäule. Durch das Beugen des Oberkörpers werden die Bauchorgane stimuliert und die Verdauung angeregt. Übersetzt bedeutet Paschimottanasana intensive Dehnung in Richtung Westen. Paschima bedeutet Westen und Uttana bedeutet intensive […]

Wie kann man richtig entspannen?

Wenn es so einfach wäre den inneren Seelenfrieden zu erreichen, dann wären wir alle zu jeder Zeit erleuchtet. Doch gerade wenn wir genervt sind oder uns aufregen, sind wir meilenweit von Entspannung und selbst dem Gedanken daran, entfernt. Wenn wir es nicht schaffen, uns aus diesen negativen Gedanken wieder zu befreien, kann dies unsere Gesundheit […]

Lesenswert: Yoga-Aktuell, Ausgabe 05-2010

Diesmal habe ich mich besonders über die neue Ausgabe (05, Okt./Nov. 2010) des Yoga-Magazins „Yoga-Aktuell“ gefreut. Denn in dieser Ausgabe kommen gleich 3 meiner Yoga-Lehrer zu Wort! Gleich auf Seite 8, findest Du ein Portrait über David Lurey, der Globetrotter unter den Yogis. Der aus Brasilien stammende, stets fröhliche  Lockenkopf hat inzwischen sein Yoga-Studio und […]

Kapalabhati – das Schädelleuchten

Kapalabhati ist eine Atemübung (Pranayama) und eine Reinigungstechnik (Krya) aus dem Hatha Yoga zugleich. Kapala bedeutet Schädel und Bhati bedeutet leuchten. Kapalabhati bedeutet also leuchtender Schädel. Im Power-Yoga wird Kapalabhati meist als Pranayama vor den eigentlichen Yoga-Übungen ausgeführt. Es ist eine sanftere Version des Feueratems, den Du vielleicht aus dem Kundalini-Yoga kennst.

Was ist ein Yoga-Retreat?

Wer zu sich selbst finden wollte, machte früher eine Pilgerreise. Heutzutage verbringt der moderne Mensch seine Ferien in einem Yoga-Retreat. Dort versucht er Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen, tankt seine Akkus auf und vertieft seine Yoga-Praxis, wie es im Alltag nicht möglich wäre. Der Ausdruck Retreat kommt aus dem Englischen und bedeutet […]

Yoga Übung – der Fisch – Matsyasana

Wahrscheinlich fragen sich Einige warum diese Yoga-Übung Fisch heißt, wo sie doch gar nicht nach Fisch aussieht. Angeblich ist es möglich wie ein Fisch zu schweben, wenn man diese Yoga-Übung im Wasser macht. Ich habe das allerdings noch nicht ausprobiert. Du suchst nach einer einfachen Bauchmuskelübung? Dann ist der Fisch bestens dazu geeignet. Der Fisch […]

Was bedeutet Sonnengruß?

Meist ist es das erste was man beim Yoga lernt – der Sonnengruß (Surya Namaskar). Viele von Euch kennen den klassischen Sonnengruß A und B aus dem Yoga sicherlich schon auswendig. Es gibt inzwischen zahlreiche Variationen und viele Yoga-Lehrer bauen den Yoga-Kurs rund um den Sonnengruß auf. Man kann allerdings auch „nur“ Sonnengrüße üben und […]