Das Yoga Sutra ist das Grundlagenwerk des Yoga von Patanjali. Die einzelnen nicht ganz einfach zu verstehenden Kapital werden hier erklärt.

Yoga-Philosophie im Job©pressmaster@fotolia.de

Die Yoga-Philosophie hilft dir den Joballtag zu erleichtern

Diese 5 Tipps aus der Yoga-Philosophie können dir helfen deinen Job-Alltag zu erleichtern. Werde gelassener und gehe abends zufriedener nach Hause.
Selbststudium - Svadhyaya

Svadhyaya in der Zeit der Stille

Das Jahresende ruft uns daher zur Einkehr auf: Was ist im Laufe des Jahres alles passiert? Wo wollen wir im nächsten Jahr hin? Was blieb unerledigt?
Was ist dein Yoga-Ziel

Hast du Dich schon mal gefragt, warum du Yoga machst?

Wenn neue Schüler in meinen Yoga-Unterricht kommen frage ich sie oft, was sie bewegt zum Yoga zu kommen. Die Antworten sind vielschichtig. Manche wollen genau wie ich damals, etwas Neues ausprobieren. Andere werden vom Arzt geschickt oder…
Zuversicht

Wie findet man seine persönliche Affirmation?

Die Werbung nutzt Affirmationen schon lange, um uns positiv zu stimmen und zum Kaufen zu animieren. Warum sollen wir, Affirmationen nicht auch für uns selbst nutzen? Man hat inzwischen herausgefunden, dass glückliche Menschen, die generell…
Seerose-Yogasutra

Durch Affirmation entspannter und glücklicher Leben – Yoga Sutra II.33

Bist du auch der Ansicht, dass Affirmationen oder Glaubenssätze ein neuer Trend unserer Gesellschaft sind? Glaubst Du, dass Du wenn Du nur positiv denken würdest, Deinen Spiegel mit Deinen Zielen beschriftest (am besten geht das übrigens…
Seerose-Yogasutra

Yoga Sutra II.7 - was uns glücklich macht!

Glück oder auch Freude wird in der heutigen Zeit oft mit materiellen Dingen gleichgesetzt: Mein Haus, mein Auto, mein Smartphone, usw.Wir können uns dem Konsumdrang auch nur schwer entziehen, da wir tagtäglich mit Werbung nahezu bombardiert…
Marienkäfer

Zufrieden und glücklich sein - Santosha

Yoga ist viel mehr als eine Gymnastikform für mehr Beweglichkeit. Auch wenn es leider noch von vielen „nur“ als das betrachtet wird. Yoga kann Dir so viel mehr bieten, wenn Du es als das betrachtest was es wirklich ist – eine Lebensphilosophie…
Samadhi

Die achte Stufe des 8-gliedrigen Pfads: Samadhi

Samadhi, die achte und höchste Stufe des achtgliedrigen Pfads.Wenn man den teilweise steinigen Pfad des Yogawegs bis zur letzten Stufe genommen hat, erwartet uns der Zustand der inneren Freiheit – das Höchste, die Erleuchtung.Patanjali…
Dhyana

Die siebte Stufe des 8-gliedrigen Pfads: Dhyana

Dhyana oder Meditation, wie die vorletzte Stufe des achtgliedrigen Pfads auch genannt wird, ist die ungestörte Konzentration. Du wirst jetzt sicherlich denken, wieso, das war doch Dharana auch schon, oder nicht? Richtig, die Unterscheidung…
Dharana

Die sechste Stufe des 8-gliedrigen Pfads: Dharana

Patanjali widmet das gesamte 3. Kapitel (Vibhuti-Pada -, Abschnitt über besondere Fähigkeiten) den letzten 3 Stufen des Yogawegs: Dharana, Dhyana und Samadhi. Diese werden auch zusammengefasst als Samyama (die Versenkung) bezeichnet.Wie…
Pratyahara

Die fünfte Stufe des 8-gliedrigen Pfads: Pratyahara

Wenn man die Übersetzung des Sanskrit-Wortes für Pratyahara, dem "Zurückziehen der Sinne" hört, weiß man erstmal nicht so richtig, wie man das verstehen soll. Im Alltag geht es doch vielmehr darum immer auf Empfang zu sein und die Sinne…
Pranayama

Die vierte Stufe des 8-gliedrigen Pfads: Pranayama

Pranayama, die vierte Stufe auf dem 8-gliedrigen Pfad des Yoga auf dem Weg zur Erleuchtung (Samadhi).Allgemein wird Pranayama als „Atemkontrolle“ übersetzt mit dem Ziel die Steuerung über den Atem zu gelangen. Über die Steuerung,…