Einträge von Diana

Gewürze der ayurvedischen Küche

Für heute habe ich ein Bilderrätsel vorbereitet. Auf dem Bild ist die Blüte einer Pflanze abgebildet. Weißt Du um welche Pflanze es sich handeln könnte? Damit es einfacher ist, gebe ich Dir ein paar Tipps: Es ist eine Pflanze, die aus der ayurvedischen und indischen Küche nicht mehr wegzudenken ist. Man nennt sie auch „gelben […]

Yoga für Schwangere Teil 6 – Entspannung pur!

Jeder weiß es und es gilt sowohl für Schwangere als auch für Nichtschwangere: Bewegung ist wichtig! Aber gibt es auch ein zuviel an Bewegung und wie viel ist zu viel? Es gibt Schwangere, die häufig an ihrem alten Yoga-Programm festhalten. Besonders ehrgeizige Frauen setzen sich selbst in der Zeit der Schwangerschaft gerne einem gewaltigen Leistungsdruck […]

Om des Tages

  Für heute habe ich mir ein Zitat aus der Bibel herausgesucht. Genauer gesagt aus der Apostelgeschichte (20,35) Geben ist seliger denn Nehmen! Mir ist aufgefallen, dass wir in unserer Gesellschaft stark auf das Nehmen und unseren eigenen Vorteil gerichtet sind. Das Geben aus freien Stücken fällt vielen oft schwer, was sehr schade ist. Wenn […]

Meditation für Anfänger

Es fällt den meisten Menschen schwer, sich einfach nur hinzusetzen, die Sinne zurückzuziehen und zur Ruhe zu kommen. Meist passiert dann genau das Gegenteil: die Gedankenkreise, die man eigentlich durchbrechen möchte entwickeln sich plötzlich als wahre Gedankenstrudel. Sie werden lauter und schneller und an Entspannung und Ruhe ist nicht zu denken. Man gibt womöglich frustriert […]

Yoga Sutra I.1

Das Yoga-Sutra ist der grundlegende Leitfaden der klassischen Yoga-Philosophie, die von Patanjali im zweiten oder dritten Jahrhundert zusammengestellt wurde. Da in der Sanskrit-Sprache auf viele „Füllwörter“ verzichtet wird, ist es am Anfang nicht gerade einfach zu verstehen und erschließt sich oft erst nach mehrmaligem Lesen oder in Zusammenarbeit mit einem erfahrenden Lehrer. In regelmäßigen Abständen […]

Diana-Yoga-Podcast – Waldspaziergang

Freu Dich auf den zweiten Diana-Yoga-Podcast! Nach dem großen Erfolg des ersten Podcasts, habe ich mir für Euch wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Auch diesmal geht darum Körper und Geist zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Du kannst den Postcast zwischendurch oder auch abends als Einschlafhilfe benutzen. Begleite mich heute auf einen Waldspaziergang. Entspanne […]

Yoga für Schwangere Teil 5 – Kopf-zum-Knie-Haltung

Durch die hormonellen Veränderungen in der Schwangerschaft wird Dein Körper sehr viel dehnbarer. Dies ist im Hinblick auf die bevorstehende Geburt positiv. Was aber Deine Yoga-Practice angeht, so ist es wichtig, durch das Anspannen bestimmter Muskelgruppen einer Überdehnung entgegen zu wirken, z.B. durch das Heranziehen der Zehen (flexen). Finde für Dich in jeder Yoga Übung, […]

Yoga Übung das Boot – Navasana

Du hast Dir schon lange vorgenommen mal wieder etwas für Deine Bauchmuskeln zu tun? Dann ist das Boot (Navasana) genau die richtige Yoga Übung für Dich. Gleichzeitig stärkt sie die Problemzone „unterer Rücken“ und die Hüftbeuger. Nicht ganz einfach, weil Du zusätzlich die Balance auf Deinen Sitzhöckern halten musst, doch unglaublich wirksam. So geht’s:

Was ist Iyengar-Yoga?

Die von B.K.S. Iyengar entwickelte Yoga-Richtung basiert auf dem Hatha-Yoga, bzw. besser gesagt auf dem Ashtanga-Yoga und wird auf Basis des Yogasutra gelehrt. B.K.S. Iyengar ist 1918 in Südindien geboren und hat Iyengar-Yoga in den 60er Jahren in den Westen gebracht. B.K.S. Iyengar, Schwager von Shri Krishnamacharya und Onkel von T.K.V. Desikachar gehört zu den […]

Yoga für Schwangere Teil 4 – Yoga Dance

Eine werdende Mutter gebärt ihr Kind nicht sachlich aus dem Verstand heraus, sondern rein instinktiv-intuitiv. Die Energie, die Kraft unten im Becken will für die Geburt frei gesetzt werden, nur dann ist die Frau im entscheidenden Moment wirklich in der Lage, mit dem gewaltigen Strom fließen zu können. Es gibt nicht die eine, perfekte Geburtsposition. […]

Om des Tages

Passend zum Osterfest habe ich noch ein schönes Om des Tages für Euch gefunden. Es stammt von dem französischen Schriftsteller André Gilde (1869 – 1951) Es ist wahr: Die Blumen können uns nicht ernähren, aber sie machen die Freuden des Lebens aus.