Buchtipp: Nie mehr atemlos durch „Tibetisches Atem-Yoga“

Buchtipp tibetisches-Atem-Yoga

Ich muss zugeben, dass ich anfänglich etwas skeptisch war, als ich den Titel „Tibetisches Atem-Yoga“ hörte. Dass der Atem wichtig ist, ist mir als Yogalehrerin zwar mehr als bekannt, doch irgendwie konnte ich mir unter dem Titel nicht viel vorstellen, außer vielleicht klassischem Pranayama, das ich aus dem Yoga schon kannte. Die Neugierde blieb.

Schon nach den ersten Seiten von Chumba und Ute Lama merkte ich, dass es in diesem Buch um weit mehr, als nur um den Atem geht.

Warum Gedanken um die Atmung machen, wenn sie doch so prima automatisch durch unser Stammhirn und das vegetative Nervensystem gesteuert wird?

Die beiden Autoren Chumba und Ute Lama erzählen mit viel Humor auf 192 Seiten aus ihrem Leben und den Unterschieden zwischen der westlichen und asiatischen Kultur, die oft nicht gegensätzlicher sein könnten. Es geht vor allem darum, wie man sein Leben wieder lebenswerter macht: um Achtsamkeit, Glück, Emotionen, Inspiration und das was im Leben wirklich zählt. Auf fast jeder 4. Seite findet man leicht durchzuführende Übungen, mit denen wir in unser Innerstes blicken können. Durch diese „Atem“-Übungen lernt man sich selbst nicht nur besser kennen, sondern wird angeregt sein Handeln und Denken zu hinterfragen und erkennt die Möglichkeiten, die direkt vor unserer Nase liegen. Wir müssen Sie nur nutzen.

Du wirst erstaunt sein, was man durch einen bewussten Atem alles verändern kann.

Der Atem ist weit mehr als nur Sauerstoff, um zu überleben. Mit der richtigen Atmung, massiert man die Verdauungsorgane und das Kräftepotenzial jeder einzelnen Zelle kann sich entfalten. Die Selbstheilungskräfte werden vitalisiert und Blockaden gelöst, so dass die Lebensenergie wieder fließen kann. Mit dem Ergebnis, dass die Müdigkeit verfliegt und Anspannung schwindet.

Der Atem-Profi Chumba Lama sagt: „Der Atem ist das verbindende Glied zwischen Körper und Geist!

Wem das Buch noch nicht genug ist, der kann Chumba Lama auch live auf einen seiner Vorträge durch Deutschland besuchen. Chumba lebte als Straßenkind einige Jahre in Katmandu, bevor er in ein nepalesisches Kloster von tibetischen Lamas aufgenommen wurde und als buddhistischer Mönch ausgebildet wurde.

Die Termine zu seinen Vorträgen und Seminaren findest Du unter: http://www.wiu-wiu.com/de/wiu/aktuelles-seminar-reiseprogramm

Das Buch ist im Schirner Verlag erschienen und z.B. bei Amazon für aktuell 16,95€ erhältlich.

 

Viel Spaß beim Lesen
Deine Diana

Ähnliche Artikel:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.